Einen veganen Raumduft selber machen: Lavendel is in the air…

Einen veganen Raumduft selber machen: Lavendel is in the air…

Die meisten Raumdüfte und Lufterfrischer sind teuer und nur selten findet man vegane Varianten.

Hinzu kommt: Ich muss von den meisten Raumdüften niesen, teilweise geht das bis hin zu tränenden Augen und Atemnot. Wenn ich mir heute überlege, dass ich so etwas früher ständig in meiner Wohnung hatte, kann ich mir nur an den Kopf fassen. Schöner Duft ist ja ganz toll, aber zu Lasten meiner eigenen Gesundheit und der der Tiere: Nein Danke! Aus diesem Grund habe ich schon lange alle Lufterfrischer, Raumdüfte und Co. aus meiner Wohnung verbannt. Bis jetzt…

Nun habe ich aber vor kurzem bei imperfecthomemaking.com einen super einfachen Lufterfrischer zum selber machen entdeckt und bin absolut begeistert davon. Darum will ich euch meine neue Errungenschaft natürlich nicht vorenthalten.

Bastelanleitung für euren eigenen veganen Raumduft

Ich habe den Lufterfrischer mit Back-Natron (nimmt Gerüche auf) und getrocknetren Lavendelblüten (geben den Duft) gefüllt. Wer mag, kann auch ein paar Tropfen einer Duftessenz, z.B. eine vegane Sorte von Primavera, hineingeben. Welche Produkte bei Primavera vegan sind, erfahrt ihr übrigens hier.

Und so geht’s:

Sucht euch euren veganen Lieblingsduft aus, gebt diesen zusammen mit Backpulver bzw. dem Natron in ein verschließbares Glas und der natürliche Raumduft ist schon fast fertig. Es fehlen nun nur noch die Löcher im Deckel. In meinen Deckel kamen die mit Hilfe von Nagel und Hammer. Dabei ist es am besten, wenn man den Deckel umgedreht auf ein Holzbrett legt, so dass man die Löcher von Innen hineinstanzen kann. Das Natron im Glas nimmt Gerüche auf, die Essenz (bzw. getrocknete Blüten) geben einen leichten Duft ab und wenn das mal nicht reicht, kann man das Glas vorsichtig schütteln und die Luft so erfrischen. Wie ihr im Bild seht, eignet sich so etwas auch gut zum Verschenken. Dafür einfach ein Stofftuch oder eine Serviette mit einer Kordel am Deckel befestigen.

12 Kommentare

Kommentare anzeigen
  1. Huhu,

    boah, das hört sich super an. Das werd ich diese Woche ausprobieren. Find ich ganz klasse.
    Ich hätte zwei Fragen dazu:
    Welches Verhältnis von Natron und Lavendel wählt man? (das Glas was du zeigst sieht so aus als hätte es recht viel Natron und weniger Lavendel)
    Ab wann stellt sich der Duft denn ein? Schon nach einem Tag? Und wie lange hält der Duftspender (bis auf das Schütteln)? Sollte ich also nach einem Jahr den Lavendel/Natron austauschen?

    Danke für deine Rückmeldung

  2. Liebe Moni,

    ich hab alles einfach nach Gefühl hineingegeben und teste selbst gerade ein wenig. In meinem Glas sind’s zwei Tüten Natron und ungefähr 4 Zweige Lavendel. Ich denke, da kannst du nach deinen persönlichen Vorlieben herumprobieren. Wann man das Natron auswechselt kann ich dir leider auch nicht sagen, ich werde das beobachten und dann hier posten.

    Der Duft stellt sich sofort ein. Je nachdem, wie viel Duftessenz du noch hinzugibst, riecht es mehr oder weniger stark.

    LG
    Nicole

  3. liebe junico :-)

    ich habe bei ipuro und butlers anfragen gestellt.
    die von butlers (zB http://www.butlers.de/AIR-FLAIR-Raumduft-Pink-Grapefruit-220ml/10162187,default,pd.html) sind vegan. ipuro verwendet rohöl und kann nicht sicher bestätigen, dass dies vegan ist.

    herzliche grüße,
    die claudi

  4. Liebe Claudi, danke dir für die Info!

  5. Hallo Liebes!! Ich hab eine kleine Linkliste mit Detox-Bloggern erstellt und Dich verlinkt, ich hoffe, dass ist okay für Dich! Hier der Link: http://wurzelweber.blogspot.com/2012/01/crazy-sexy-detox-blog-und-linkliste.html
    Wenn Du das aber nicht willst, dann nehme ich Dich natürlich aus der Liste wieder raus.

    Liebe Grüße, Miri

  6. Das ist absolut ok :) Vielen Dank dafür!!

  7. So, der Duftspender ist gewerkelt.. dann bin ich mal gespannt. :)))))

  8. Pingback: Geschenkideen der Woche - geschenkeberater.eu

  9. Pingback: Natürlichkeit – von innen und außen! « Ninas Wunderland

  10. Auch mein Badezimmer verziert seit Vorgestern ein Raumduft nach deiner Anleitung. Vielen Dank dafür und minimalistische Grüße von Nina
    https://ninaimwunderland.wordpress.com/2012/10/19/naturlichkeit-von-innen-und-ausen/

  11. Hallo Nina,

    Vanille ist auch eine tolle Idee!

    LG
    Nicole

Kommentiere

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.