Frühstücks-Rezept für den Spiralschneider – Overnight-Oats mit Birnenspaghetti

Frühstücks-Rezept für den Spiralschneider – Overnight-Oats mit Birnenspaghetti

„Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages!“ Hat Mutti früher mantraartig wiederholt. Jeden Morgen, wenn ich als Frühstücksmuffel mal wieder so gar keine Lust auf Kauen und Essen hatte. Mittlerweile sind ein paar Jährchen (gerade mal nachgezählt…huch, es sind „Jahrzehntchen“…) vergangen und der kleine Frühstückmuffel von damals wohnt immer noch in mir. Allerdings trickse ich ihn heute aus, denn Mama hatte Recht, wie bei so vielem: Frühstück muss bei mir allerdings unter der Woche immer noch schnell, einfach und – im besten Fall – schon fertig sein. Genau aus diesem Grund liebe ich Overnight Oats, also über Nacht eingeweichte Flocken. Wenn dann noch Birnenspaghetti aus dem Spiralschneider als Krönung obendrauf sind, bekommt selbst der größte Frühstücksmuffel Appetit.

Das vorherige Einweichen macht Getreideflocken weicher, bekömmlicher, leichter verdaulich und – auch sehr, sehr wichtig! – es geht fast von allein. Das Frühstück lässt sich super mitnehmen. Einfach in ein Schraub- oder Wecklas geben und mit ins Büro, die Uni oder die Schule nehmen. Im Glas hält es sich ca. zwei Stunden außerhalb des Kühlschranks frisch. Sicherlich kann man es auch nach drei oder vier noch Stunden essen, je nach Wetter. Bei 30°C im Schatten aber lieber so fix wie möglich verputzen.

Nüsse und Leinsamen

Ins Müsli gebe ich einige Nüsse und Saaten. Leinsamen sind voller Ballaststoffe und quellen im Magen auf (machen also satt!). In den Samen stecken außerdem Omega-3-Fettsäuren. Da die vielen guten Inhaltsstoffe vor allem in der Schale zu finden sind, sollten Leinsamen immer geschrotet verwendet oder vorher zumindest gut eingeweicht werden. Ich kaufe die ganzen Leinsamen, da die sich länger frisch halten, und schrote sie selbst in kleineren Mengen im Blitzhacker oder in der Kaffeemühle. Gleiches gilt auch für Nüsse. In der Schale gelagert halten die sich am längsten. Ganze Kerne ohne Schale sind immerhin noch einige Monate haltbar, sobald zerkleinert, geht die Qualtität rapide abwärts und die Nüsse werden schnell ranzig.

Birnenspaghetti mit Overnight Oats

Birnen

Die Birnen für dieses Spiralschneider Rezept müssen klein und unbedingt ganz fest sein. Hier empfehle ich in jedem Fall den Gang in den Bioladen, denn da findet man Birnen, die nicht so „hochgezüchtet“ und riesig sind, wie manch eine Supermarktsorte. Falls nur ein Supermarkt vorhanden ist, am besten nach der Birnensorte „Abate Fetel“ Ausschau halten. Die haben ein sehr gutes Aroma und sind eher schmal. Wenn im Spätsommer und Herbst Birnensaison ist lohnt es sich auch, nach Streuobstwiesen in der Nähe zu schauen (zum Beispiel über mundraub.org). Oft findet man dort noch alte Sorten, die schon Oma im Garten hatte. Ich finde das ist geschmacklich einfach eine ganz andere Liga und regional ist es noch dazu.

Joghurt

Mittlerweile kann man fast in jedem Supermarkt und in jedem Bioladen pflanzlichen Joghurt kaufen, und zwar nicht mehr nur Sojajoghurt, sondern sogar Sorten aus Kokosnuss oder Mandeln. Wenn ich wenig Zeit habe, greife ich gern darauf zurück. Mein Lieblingsjoghurt ist allerdings selbstgemacht und das geht ziemlich einfach. Ich verwende als „Starter“ entweder gekauften Sojajoghurt, oder den Rest von der letzten Joghurtherstellung. Es gibt zudem spezielle Joghurtkulturen im Internet zu kaufen. Allerdings braucht man die nicht unbedingt, das Starten per gekauftem Joghurt funktioniert auch sehr gut und ist günstiger. Joghurt lässt sich im Backofen herstellen, falls dieser sich auf Temperaturen von 38-40°C einstellen lässt. Praktischer und stromsparender ist allerdings ein Joghurtbereiter. Ich besitze einen, der ohne Strom, mit heißem Wasser betrieben wird.


img_4747 Rezept für selbstgemachten Kokosjoghurt (ergibt ca. 500 g)

400 ml Kokosmilch (mind. 60% Kokosnussgehalt)
½ TL Agar-Agar
3 EL pflanzlicher Joghurt als Starter (wenn möglich ohne Zuckerzusatz)

Am Vortag: Die Kokosmilch und das Agarpulver mit dem Schneebesen gut verrühren und unter Rühren aufkochen. Dann 2 Min. köcheln, vom Herd ziehen und lauwarm abkühlen lassen.

Dann den pflanzlichen Joghurt einrühren, alles abdecken und für 10 Stunden an einen warmen Ort stellen bzw. im Joghurtbereiter aufbewahren.

Den Joghurt anschließend herausnehmen, umrühren und nochmals sechs Stunden (oder über Nacht) im Kühlschrank nachreifen lassen. Der Joghurt wird etwas fester als gewohnt, je nach verwendeter Kokosmilchsorte ist es bei mir auch schon fast eine Quarkmasse geworden, was ich ja auch extrem lecker finde. Natürlich lässt er sich in so einem Fall mit etwas Wasser oder Pflanzenmilch in eine flüssigere Konsistenz bringen. Falls sich nach der Reifezeit im Kühlschrank „Kokossprenkel“ im Joghurt absetzen (das passiert bei manchen Kokosmilchsorten), kann der Joghurt kurz mit dem Püriertstab aufgemixt werden.

Das Bild zeigt übrigens ein weiteres Lieblingsfrühstück: Süße Hirse (mit Vanille und Zimt), ein paar Früchte und darauf ein Klecks Kokosjoghurt. Yummy, vor allem im Winter!


Spiralschneider und das Handling

Beim Schneiden im WMF Kult X Spiralschneider sind zwei Dinge wichtig:

  1. Gefühl! Bitte nicht zu stark drücken, sonst gibt es Birnenmatsch! Das gilt übrigens für ALLE Zutaten, die ihr spiralisiert. :) Sanften Druck ausüben, dann klappt’s!
  2. Den Spiralschneider erst einschalten, dann erst das Obst oder Gemüse zum Spiralisieren durch den Einfüllstutzen drücken.

WMF Kult X Spiralschneider Birnenspaghetti aus dem Spiralschneider

Schaut euch gern auch nochmal das Rezeptvideo dazu an. Hier ist es zu sehen. Der Auffangbehälter des WMF Kult X Spiralschneiders ist hier übrigens wieder einmal sehr praktisch: Ich presse den Zitronensaft direkt in den Behälter und lasse die Birnenspaghetti beim Verarbeiten so direkt in den Saft fallen. So bleiben sie schön lange frisch und werden nicht braun.

Und jetzt zum Rezept, viel Spaß damit und lasst es euch schmecken! :)

Rezept für Overnight-Oats mit Birnenspaghetti

Zutaten

  • 500 g pflanzlicher Joghurt (z.B. Soja-, Kokos oder Mandeljoghurt)
  • 1 Bourbon-Vanilleschote (ersatzweise 1 gestr. TL gemahlene Bourbon-Vanille)
  • 1 EL Leinsamenschrot
  • 1 Prise Salz
  • 2,5 EL Ahornsirup
  • 1 mittlere Bio-Zitrone
  • 160 g Großblatt-Haferflocken (ersatzweise Dinkelflocken)
  • 2 mittlere Birnen (à 200 g)
  • 2 Handvoll Beeren oder Trauben (je nach Saison)
  • 40 g Walnusskerne (4 gestr. EL; ersatzweise Haselnusskerne)
  • 1 gestr. TL Zimt
  • 4 EL geröstete Kokoschips
  • zum Verpacken für unterwegs: 4 Einkoch- oder Twist-off-Gläser à 400-500 ml

Für 4 Personen

Zubereitungszeit: 15 Min.

Ziehzeit: mind. 3 Std. oder über Nacht

Und so wird's gemacht:

  1. Mindestens 3 Std. zuvor, besser am Vorabend, die Joghurtbasis vorbereiten: Den pflanzlichen Joghurt mit Vanille, Zimt, Leinsamenschrot, Salz und 1,5 – 2,5 EL Ahornsirup (je nach Grundsüße des Joghurts, siehe Tipp unten) abschmecken.
  2. Die Zitronenschale von der Zitrone abreiben (Der Saft wird erst später bzw. am nächsten Tag benötigt.) Zitronenschale und Haferflocken in den Joghurt einrühren und die Mischung auf 4 Schraubgläser oder Schüsseln verteilen.
  3. Die Beeren oder Trauben waschen und abtropfen lassen. Trauben längs halbieren. Die Walnüsse grob hacken und über den Joghurt streuen. Die Beeren oder Bis zum Servieren zugedeckt in den Kühlschrank stellen.
  4. Die Gläser ca. 10 Min. vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen. Den Saft der Zitrone auspressen, in den Auffangbehälter des Spiralschneiders füllen und diesen in den WMF Kult X Spiralschneider einsetzen.
  5. Von den Birnen den Stielansatz gerade abschneiden und die Früchte mit dem Stopfer des Spiralschneiders an der breiteren Seite aufspießen. Mit dem Schneideinsatz Nr. 3 für Spaghetti zu langen Nudeln verarbeiten. Vor allem zu Beginn mit sanftem Druck arbeiten (siehe oben „Spiralschneider und das Handling“). Die Obstnudeln im Zitronensaft wenden und nestförmig in die Gläser geben. Mit Zimt und Kokoschips bestreuen und mitnehmen oder direkt servieren.
Das Müsli hält sich bis zu 2 Std. gut verschlossen außerhalb des Kühlschranks frisch und ist damit ideal zum Mitnehmen!
Mein Tipp: Manche gekauften Joghurtsorten sind vorgesüßt, in dem Fall am besten nicht die gesamte Menge Ahornsirup verwenden, sondern langsam an die gewünschte Süße herantasten.

Diese Rezepte für den Spiralschneider findest du ebenfalls hier auf nicole-just.de:

Thai-Gemüsenudeln mit Chili, Ingwer, Knoblauch und Koriander

Gemüsenudel-Salat mit Cashewdressing

Zoodles mit Linsen, Basilikum und Cashewsauce

Infos zum WMF Kult X Spiralschneider und meine Erfahrungen mit dem Gerät

8 Kommentare

Kommentare anzeigen
  1. Nachdem ich dieses Wochenende erst ein Rezept für Kürbismuffins mit Birnen ausprobiert habe, lachen mich diese Birnenspaghetti jetzt besonders an. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, daraus auch Spaghetti zu machen. Wird ausprobiert :)

    Liebe Grüße
    Lena | http://www.healthylena.de

  2. Hallo Nicole!
    Den Joghurt würde ich durchaus auch mal selbst machen wollen. Das „Equipment“ dafür habe ich. Jedoch würde mich interessieren, welche Kokosmilch du dafür verwendest. Welche aus der Dose? Der Alpro Kokosdrink ist dafür sicherlich zu „dünn“, oder? Würde mich über einen Tipl von dir freuen.
    Danke. Uta

  3. Hallo liebe Uta, ich verwende die Kokosmilch aus der Dose, mit dem Alpro Drink funktioniert es nicht. Am liebsten eine Kokosmilch mit hohem Kokosnussanteil um die 60% (die Angaben stehen immer direkt auf der Dose in der Zutatenliste). Und falls du Kokosdrink à la Alpro für den Kaffee oder das Müsli selbst herstellen möchtest, das funktioniert so (ist sehr günstig und lecker!):

    150 g Kokosraspel mit 1 Liter heißem Wasser übergießen und 10 Min. ziehen lassen. In einem hohen Rührbecher mit dem Stabmixer oder im Standmixer so lange pürieren, bis eine cremige Flüssigkeit entstanden ist. Ein feines Sieb mit einem sauberen Tuch auslegen und beides in eine ausreichend große Schüssel hängen. Die Flüssigkeit in das Sieb gießen, kurz abkühlen lassen, das Tuch anschließend an den Seiten nach oben zusammen nehmen und die Flüssigkeit auspressen.
    Der Kokosdrink hält sich 2-3 Tage im Kühlschrank. Vor der Verwendung schütteln, da keine Bindemittel eingesetzt werden.

    Auf diese Weise lässt sich mit weniger Wasser auch sehr cremige „Kokosmilch“ (wie aus der Dose) herstellen, allerdings habe ich da noch keine Mengenangaben und Erfahrungswerte in Bezug auf die Weiterverwendung in selbstgemachtem Joghurt parat.

    LG
    Nicole

  4. Danke für den „Zusatztipp“ für den selbst gemachten Kokosdrink. Werde ich sicher auch mal probieren.
    LG, Uta

  5. Hallo Ihr Lieben,

    in meiner Bachelorarbeit untersuche ich den Zusammenhang von Persönlichkeitseigenschaften und verschiedenen Ernährungsformen (Mischköstler, Pescetarier, Ovo-Lacto-Vegetarier, Ovo-Vegetarier, Lacto-Vegetarier, Veganer etc).
    Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr an meiner Studie (Dauer 10-15min.) teilnehmen würdet!!
    Vor allem die Teilnahme von Vegetariern und Veganern wäre super.

    Vielen Dank im Voraus und liebe Grüße!!

    http://ww3.unipark.de/uc/Uni_Potsdam/4652/

  6. Super Idee! Ich habe den Spiralscheinder bisher nur für Karotten und Zucchini verwendet. Aber mit Birnen und Äpfeln geht es natürlich auch. Werde ich demnächst auch mal ausprobieren! :-) Wer kann schon zu süßen Spaghetti Nein sagen?!
    Viele Grüße
    Sina von http://veganheaven.de/

  7. Wieso Overnight-Oats? ohne english geht auf Deutsch gar nichts mehr?

    „Sorry“

  8. Lieber Anglizist, weil der Begriff „Übernacht-Flocken“ sich eigenartigerweise nicht durchgesetzt hat. ;)

Kommentiere

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.