Vegane Rezeptideen für einen gemütlichen Osterbrunch

Vegane Rezeptideen für einen gemütlichen Osterbrunch

Es ist schon wieder fast Ostern und damit Zeit, sich über die wichtigen Dinge im Leben Gedanken zu machen: Essen über mehrere Feiertage! :D Ich habe mal in meiner Rezeptsammlung geschaut und vegane Rezepte zu Ostern herausgesucht, die sich gut zum gemütlichen Brunchen eignen.

Vielleicht ist ein wenig Inspiration für Dich dabei! Falls Du überlegst, ein veganes Ostermenü für Gäste zu kochen, bist Du in diesem Beitrag richtig aufgehoben:

So kochst Du ein veganes Ostermenü – Rezepte und Tipps

Und hier geht es los mit den herzhaften Ideen und Rezepten für deinen veganen Osterbrunch. Einfache Salate, Suppen, Brot und Quiche. Danach geht es mit den süßen Rezepten weiter.

vegane kochkurse 2018 in berlin und hamburg


Herzhafte Rezepte für den veganen Osterbrunch

Zucchini-Zwiebel-Tarte mit Cashew-Kräuter-Füllung

Zum Rezept

Sieht aufwendig aus, besteht aber aus einfachsten Zutaten. Diese Tarte ist ein Klassiker: ich habe sie schon so oft gemacht, dass ich es nicht mehr zählen kann und sie kam ausnahmslos gut an bei Gästen und Testessern. Lässt sich sehr gut vorbereiten und schmeckt sogar kalt bzw. lauwarm. Perfekt für ein Brunchbuffet.

Pull-apart BBQ Brot

Zum Rezept

Anzeige


Dieses Brot ist aufwendig, dafür versteckt sich im Rezept gleich noch ein Grundrezept für hausgemachte BBQ Sauce. Das Brot schmeckt sehr würzig und die Gäste können sich einfach eine Scheibe vom Brot abreißen.

Belaugalinsen-Salat mit Zitrone und Kräutern

Zum Rezept

Im Frühjahr auch sehr lecker mit Bärlauch! Der geht grundsätzlich immer, bringt eine frische Note auf das Brunchbuffet und liefert auch noch jede Menge Proteine. Dank schwarzer Belugalinsen auch optisch ein Highlight. Macht sich gut mit selbstgebackenem Naan und veganem Tzatziki.

Veganes Mett – Das muss mett dabei sein!

Zum Rezept

Sorry, aber Mettwitze sind einfach noch schöner, wenn sie vegan sind! Beziehungsweise, wenn das Mett vegan ist. Warum Mett auf keinem Brunchbuffet fehlen sollte? Weil es einfach immer wieder herrlich ist, wie Menschen reagieren, die das nicht kennen:

Von erstaunt bis perplex, von völlig aus dem Häuschen bis „was das ist aus Reiswaffeln? Niemals!“ habe ich schon alles gehört. Lässt sich super vorbereiten, muss unbedingt eine Nacht im Kühlschrank ziehen und wer es herzhaft mag, wird veganes Mett lieben!

Rührtofu aka Rührer-Ei

Veganes Rührei mit Schnittlauch

Zum Rezept

Und wo wir schon bei „schmeckt wie“-Gerichten – Auch Rührtofu ist ein Klassiker! Mit Kala Namak (einem indischen Schwefelsalz aus der ayurvedischen Küche) schmeckt es sogar nach Ei und dank Räuchertofu herzhaft. Die Konsistenz entsteht mit Hilfe von Seiden- und Naturtofu. Man wird schon merken, dass es natürlich kein echtes Ei ist, aber es schmeckt lecker und kommt nah dran. Und es ist cholesterinfrei. Und kein Tier muss dafür leiden. So gehen schöne Ostern. :D

Blitzschnelle Süßkartoffelsuppe

Zum Rezept

Suppen gehen immer, besonders beim Brunchen. Diese Suppe holt die Sonne auf das Osterbuffet und ist sehr schnell gemacht. Die Einlage aus Räuchertofu und (scharfen) Paprika ist optional. Wer sich dafür entscheidet, serviert die Einlage am besten extra dazu, damit nichts durchweicht. Geht auch mit Karotten oder Kürbis sehr gut!

Süße vegane Rezepte für den Osterbrunch

Cremiges Kokoseis

Ein Klassiker aus nur 5 Zutaten: Veganes Kokoseis. Das ist mein Lieblingseis und ich habe immer ein paar Dosen Kokosmilch im Haus, um das Rezept herzustellen. Dazu passt, wie oben schon erwähnt, eine einfache Fruchtsauce. (Rezept hier)

Mousse au chocolat

mousse au chocolat

Zum Rezept

Ganz klassisch oder als Variante mit weißer veganer Schoki. Kann einen Tag zuvor vorbereitet werden und lässt sich nach dieser längeren Kühlzeit auch in Nocken stechen. Mit frischen Früchten, gehobelter Schokolade oder roter Grütze servieren – lecker!

Veganer Käsekuchen

veganer kaesekuchen

Zum Rezept

Den habe ich schon vor über 7 Jahren entwickelt und seither sehr, sehr oft gemacht. Kommt immer wieder gut an und lässt sich im Frühling zum Beispiel auch mit Spargelkompott servieren. Wer keinen Tofu im Kuchen mag, kann für das Rezept auch veganen Quark verwenden. Den gibt es im Supermarkt im Kühlregal (von Alpro Soja) oder von Provamel im Bioladen. Die Variante mit Tofu ist allerdings deutlicher günstiger und – das Original – !  ;)

Ofen-Rhabarber mit Vanillesauce und süßer Hirse

Zum Rezept

Rhabarber im Ofen zu garen schont ihn optisch und ist superlecker! Der Rhabarber wird mit Sirup und Vanille in Backpapier verpackt und gart so im eigenen Saft. In einem mehrgängingen Menü würde ich die süße Hirse weglassen und stattdessen das Kokoseis dazu servieren. Auf dem veganen Brunchbuffet macht sich aber das Ganze Gericht auch sehr gut. Zum Servieren Hirse, Rhababarber und Vanillesauce in schöne Gläser schichten.

Dinkelvollkorn Cupcakes mit Kokos-Buttercreme

Zum Rezept

Ein bisschen gesund und ein bisschen nicht. So lässt sich das Rezept gut beschreiben. Die Böden werden aus Dinkelvollkornmehl gebacken und wer mag süßt mit Kokosblüten- oder Dattelzucker. Die Buttercreme besteht u.a. aus Kokosmus.

PS: Nicht alles, was ich so koche, esse und erlebe landet immer direkt hier auf dem Blog. Darum schaut gern auch auf Instagram oder Facebook vorbei. Ich würde mich sehr freuen!

vegane kochkurse 2018 in berlin und hamburg


Hinweis zu Werbelinks: Die mit "*" gekennzeichneten Links auf dieser Seite sind Affiliatelinks. Das bedeutet, ich verdiene einen geringen prozentualen Betrag, wenn Du auf so einen Link klickst und anschließend etwas bestellst. Dadurch bezahlst Du nicht mehr. Den Erlös investiere ich direkt wieder in tolles Geschirr, gute Zutaten und Foto- bzw. Küchenequipment und daraus werden wiederum Rezepte, die ich hier veröffentliche. Es ist ein Kreislauf des guten Essens. :) Und: Ich empfehle nur Dinge weiter, die ich auch selbst verwende. Danke für Deinen Support und viel Spaß auf meinem Blog!

Kommentiere

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.