Die Gerolsteiner Wasserwoche 2017 – mit neuen Rezepten von mir (Anzeige)

Die Gerolsteiner Wasserwoche 2017 – mit neuen Rezepten von mir (Anzeige)

Die Gerolsteiner Wasserwoche 2017 findet in diesem Jahr vom 15. bis zum 21. Mai statt und steht somit kurz bevor. In diesem Jahr nehme ich selbst an der Challenge teil und ich habe, wie schon im letzten Jahr, gesunde, leckere und einfache Rezepte für alle Teilnehmer entwickelt. Zum Beispiel gibt es gefüllte Süßkartoffeln aus dem Ofen, eine Smoothie Bowl mit Mango Lassi Geschmack und frischen Früchten, einen Shake mit Beeren und Basilikum oder eine zuckerfreie, rohe Mandelcreme mit Erdbeeren und einiges mehr. Die Bilder zu den Rezepten lassen sich in diesem Beitrag schonmal entdecken, den Link zu den Rezepten findest Du ganz unten. Jetzt erst einmal zu den wichtigsten Infos und Grundlagen:

Was ist die Wasserwoche und warum lohnt sich die Teilnahme?

Projekt: Wasserwoche – Was ist das?

Das „Projekt: Wasserwoche“ ist eine Trink-Challenge – initiiert von Gerolsteiner -, bei der sich alles um einen gesunden Lebensstil dreht, also um: Inspiration zu gesundem Essen, Freude an Bewegung und Zeit, um zu entspannen und neue Energie zu sammeln.

Die Challenge – Mineralwasser trinken!

In der Woche vom 15. bis zum 21. Mai 2017 besteht die Herausforderung darin, ausschließlich Mineralwasser zu trinken. Softdrinks, süße Säfte, Kaffee & Co. bekommen Sonderurlaub. Neben Mineralwasser sind auch ungesüßter Tee, Gemüsesäfte oder Smoothies und Pflanzendrinks erlaubt.

Weil so eine Woche auch ein sehr schöner Einstieg ist, etwas an der Ernährung zu ändern möchte ich durch meine eigenen Teilnahme an der Wasserwoche 2017 auch erreichen, dass noch mehr Menschen die vegane Ernährung ausprobieren und vielleicht sogar dabei bleiben. Für die Woche habe ich rein pflanzliche Rezepte entwickelt, die alle Teilnehmer inspirieren sollen und mit denen Dich Gerolsteiner (unter anderem, denn es wird es noch viel mehr tolle Tipps und Rezepte geben!) nach Deiner Anmeldung zur Wasserwoche per E-Mail versorgt.

Wie kann man teilnehmen?

Ganz einfach… per Anmeldung:

Gerolsteiner Wasserwoche

Hier zur Wasserwoche 2017 anmelden

Wenn Du auf den Button klickst öffnet sich ein neues Fenster mit dem Anmeldeformular zur Wasserwoche 2017 auf gerolsteiner.de. Das füllst Du aus und schon bist Du dabei. Unter allen Anmeldungen, die bis zum 30. April 2017 eingehen, verlost Gerolsteiner 5.000 Wochenvorräte Mineralwasser für die Challenge! Schnell sein lohnt sich.

Wasserwoche App (iOS + Android) & die Facebookgruppe zur Wasserwoche

Unterstützung gibt es während der Wasserwoche nicht nur online und per Mail (Anmeldung siehe Button oben), sondern auch per App oder Facebookgruppe. Die Wasserwoche-App ist ab Mai 2017 kostenlos für iOS und Android in Deinem App-Store verfügbar. Damit kannst Du alle Beiträge zur Wasserwoche lesen, eigene Tagebucheinträge verfassen, sowie Tagestrinkmengen und gegangene Schritte festhalten.

In der Facebook Gruppe „Projekt: Wasserwoche“ kannst Du Dich von anderen Teilnehmern inspirieren lassen und Dich mit ihnen austauschen. So eine Challenge macht in der Gruppe viel mehr Spaß! Der Gruppe beitreten kannst Du hier:

https://www.facebook.com/groups/1750978801805364/

Gefuellte Suesskartoffeln

Die Regeln im Überblick

Ein Woche lang ernährst Du Dich gesund, bewegst Dich (wieder) mehr und trinkst ausschließlich Mineralwasser, ungesüßten Tee oder Gemüsesaft. Insgesamt sollte man ungefähr auf 2,5 Liter am Tag kommen: Ca. 2 Liter trinken, der Rest kommt aus der Nahrung, die ja auch Wasser enthält.

Wichtig ist, nicht auf den Durst zu warten, sondern den Körper regelmäßig mit Flüssigkeit zu versorgen. Der Darm kann pro Viertelstunde nur 200 ml Flüssigkeit aufnehmen, entsprechend nimmt er die Mineralstoffe aus dem Mineralwasser (siehe weiter unten Mineralwasser vs. Leitungswasser) bei regelmäßigem Trinken in kleinerer Mengen besser auf.

Meine ganz persönliche Challenge: Kaffeeverzicht

Für mich persönlich wird die Herausforderung vor allem die sein, auf Kaffee zu verzichten. Ich liebe Kaffee, aber ab und an Pausen einzulegen hat sich für mich bewährt. Danach kann ich Kaffee wieder mit viel mehr Genuss trinken und ich trinke insgesamt weniger davon. Und weil ich solche Kaffeepause schon öfter gemacht habe weiß ich, dass plötzlicher Entzug mir gar nicht gut bekommt. Das äußert sich vor allem in Kopfschmerzen während der ersten beiden Tage und lässt sich nur durch langsames Ausschleichen in den Griff bekommen. Es muss bei Dir nicht zwangsläufig auch so sein, aber es ist gut, sich schon einmal darauf einzustellen und in den Tagen vor der Challenge einfach den Kaffeekonsum langsam bis auf Null zu reduzieren. Während der Challenge gibt es morgens wahlweise grünen Saft oder Kräutertee.

Warum Mineralwasser?

Ich greife auf Mineralwasser zurück, weil ich so die Kontrolle über die Menge der aufgenommenen Mineralstoffe – vor allem Calcium und Magnesium – habe, auch wenn ich unterwegs bin. Das ist natürlich nur sinnvoll, wenn man ein Mineralwasser mit hohem und natürlichem Mineraliengehalt trinkt. Das Gerolsteiner Mineralwasser kommt aus der Vulkaneifel, wo calcium- und magnesiumhaltiges Dolomitgestein und Kohlensäure vulkanischen Ursprungs aufeinandertreffen. Die vulkanische Kohlensäure löst die Mineralstoffe aus dem Dolomitgestein. Dadurch sind in einem Liter Sprudel oder Medium beispielsweise von Natur aus rund 2.500 mg Mineralstoffe (z.B. Calcium und Magnesium) enthalten. In Zahlen sieht das so aus:

1 Liter Gerolsteiner Sprudel oder Medium enthält:

  • 348 mg Calcium
  • 108 mg Magnesium

Das Leitungswasser an meinem Wohnort enthält laut meinem Wasserversorger pro Liter:

  • 82 – 92 mg Calcium
  • 5,4 – 7,5 mg Magnesium

Wie das Trinkwasser in Deiner Gemeinde zusammengesetzt ist, erfährst Du beim örtlichen Wasserversorger. Wenn Du zusätzlich verschiedene Wassermarken auf ihren Mineralstoffgehalt hin vergleichen möchtest, geht das online auf https://www.gerolsteiner.de/de/mineralwasser-vergleich/.

Mandelcreme mit Erdbeeren

Ich werde die Wasserwoche hier auf dem Blog und auf Facebook und Instagram begleiten und würde mich freuen, wenn Du dabei bist. Die Rezepte, die ich zum Projekt: Wasserwoche für alle Teilnehmer entwickelt habe, findest Du hier im Rezepteportal von Gerolsteiner.  Und es wird noch viel mehr tolle Rezepte, Tipps und Anregungen und natürlich jede Menge Motivation geben. Lass Dich überraschen!

5 Kommentare

Kommentare anzeigen
  1. Hallo Nicole, die Wasserwoche macht echt Spaß! Ich habe letztes Jahr auch schon teilgenommen, das Problem mit dem Kaffeeentzug kenne ich nur zu gut. Aber wie du schon sagtest, man lernt neu zu genießen. Und das ist es wert, nicht nur wegen dem Kaffee. Ich freue mich schon auf die Rezepte von dir :) !
    LG, Claudia

  2. Liebe Claudia, ja ich finde auch, dass es das absolut wert ist! Das wird toll, ich freu mich auf die Challenge! :)

  3. Darf man während der Wasserwoche nichts essen oder wie sieht es mit der Ernährung aus?

  4. Hallo Lukas, doch doch, man isst natürlich! :) Und zwar lecker, aber auch ausgewogen und gesund. Auch darum geht es bei der Wasserwoche. Hier kannst du dir schon einmal ein paar Rezeptideen anschauen: https://www.gerolsteiner.de/de/mineralstoffe-gesundheit/gesunde-ernaehrung/projekt-wasserwoche/rezepte/

  5. Hallo liebe Nicole, ich bin auf dich aufmerksam geworden, weil ich nach anderen Bloggern geschaut habe, die auch an der Gerolsteiner Wasserwoche teilgenommen haben. Ich wollte euch alle auf Instagram verlinken – habe es auch gemacht :-) Dein Beitrag gefällt mir richtig gut. Bist du happy mit der Wasserwoche? Würdest du nochmal eine mitmachen? Kannst mir auch gerne auf meinem Blog antworten. Liebste Grüße, Catharina von fit-weltweit.de

Kommentiere

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.