Tag 2 der Entgiftung: Hallo Detox!

Heute gab es emotionale Achterbahnfahrten und eine ganze Menge Allergie-Wahnsinn. 

Irgendwie habe ich mir das mit der Entgiftung schon schwer vorgestellt, aber da dachte ich eher, mir werden heißgeliebte vegane Burger, belegte Brote und vegane Hausmannskost fehlen. Stattdessen gab es heute die volle Detox-Breitseite. Und so bin ich morgens mit leichten Kopfschmerzen aufgewacht, hatte gar keinem Hunger und musste auch noch ständig Niesen. Den grünen Smoothie habe ich dennoch getrunken, damit ich nicht später mit knurrendem Magen im Büro sitze. Zwischendurch ging es mir erst gut, dann blendend, dann wieder total schlecht, dann mittel (wtf!?).

Abends dann Meditation. Zum ersten Mal in meinem Leben allein für 5 Minuten. Ich muss sagen, das tat gut, auch wenn ich wahrscheinlich alles andere als perfekt darin war. Zum Abendessen gab es Rote Beete Carpaccio, Hirse und leicht angedämpftes Gemüse (Süßkartoffeln, Kohlrabi, Pastinake) mit Kräutern. Der Anblick ist nicht sonderlich aufregend, aber der Vollständigkeit halber hier ein Bild davon.

Und morgen wird alles wieder gut. ;)

Teile diesen Beitrag

Hinweis zu Werbelinks: Die mit "*" gekennzeichneten Links auf dieser Seite sind Affiliatelinks. Das bedeutet, ich verdiene einen geringen prozentualen Betrag, wenn Du auf so einen Link klickst und anschließend etwas bestellst. Dadurch bezahlst Du nicht mehr. Den Erlös investiere ich direkt wieder in tolles Geschirr, gute Zutaten und Foto- bzw. Küchenequipment und daraus werden wiederum Rezepte, die ich hier veröffentliche. Es ist ein Kreislauf des guten Essens. :) Und: Ich empfehle nur Dinge weiter, die ich auch selbst verwende. Danke für Deinen Support und viel Spaß auf meinem Blog!

Kommentare sind geschlossen