Home » Blog » Rezepte » Veganer Vanillekuchen mit Beeren – Sommerkuchen zauber mit der Kenwood Cooking Chef XL

Veganer Vanillekuchen mit Beeren – Sommerkuchen zauber mit der Kenwood Cooking Chef XL

  • von
Veganer Vanillekuchen Rezept für die Kenwood Cooking Chef XL

Mhmmmm….Ein veganer Vanillekuchen mit einer Schicht aus – nicht zu festem – Mürbeteig und darauf folgt eine fluffige Schicht aus veganer Vanillecreme mit Beeren. Ich zeige dir in diesem Beitrag, wie du mit deiner Kenwood Cooking Chef XL ganz easy und schnell einen fluffigen veganen Beeren-Vanille-Kuchen backen kannst. Das Rezept findest du weiter unten!

Dieser Beitrag ist eine bezahlte Kooperation mit Kenwood. Der Inhalt spiegelt meine eigene Meinung wider.

Veganer Vanillekuchen – Inhalt dieses Beitrags


vanillekuchen vegan

Mein veganer „Vanillekuchen-Unfall

Mein veganer Vanillekuchen ist entstanden, als ich mit meiner Kenwood Cooking Chef XL herumexperimentiert habe. Eigentlich war er auch ein klein wenig ein „Unfall“, geplant war nämlich etwas anderes…

Ich bin beim Kochen und Backen manchmal ein bisschen chaotisch: Erst machen, dann denken. Nicht immer, aber immer öfter. Manchmal geht das absolut in die Hose und manchmal entstehen dadurch ganz neue Kreationen.

Bei diesen veganen Vanillekuchen war es so: Beim Stöbern in der KenwoodWorld App bin ich auf verschiedene nicht vegane Mürbeteigrezepte gestoßen und habe dann beschlossen, das Ganze mal zu veganisieren. Da meine Rezepte für die Cooking Chef XL ja nicht nur hier auf dem Blog, sondern auch in der App und im Kenwood Club veröffentlicht werden, findet ihr dort also bald auch dieses Rezept und könnt es Schritt für Schritt mit eurer Maschine nachbacken.

Veganer Mürbeteig mit dem K-Haken

Ich habe beim Basteln am Grundrezept übrigens den K-Haken für mich entdeckt. Oh mein Gott, was für eine Offenbarung! Die Cooking Chef wohnt ja schon ewig bei mir in der Küche. Seit neuestem die Cooking Chef XL und davor jahrelang ihre Vorgängerin. In all den Jahren dachte ich immer, es lohnt sich nicht, für einen veganen Mürbeteig die Maschine schmutzig zu machen. Schließlich sollen die Zutaten ja ganz rasch verarbeitet werden. In der Theorie jedenfalls… In der Praxis kann das ganz schön in die Arme gehen, vor allem wenn die Margarine ganz kalt ist…

Kenwood Cooking Chef XL
So sieht die Kenwood Cooking Chef XL aus – der K-Haken ist – neben vielen anderen Dingen – natürlich im Lieferumfang enthalten.

Mit dem K-Haken werden die Zutaten für den Boden perfekt und schnell verarbeitet. Sooo  einfach! Wo ist jetzt das Chaos, fragst du dich? Naja, das kommt jetzt: Ich hatte also einen richtig schönen veganen Mürbeteig im Kühlschrank und habe mit überlegt, dass der sicher total lecker zu einer frischen Creme passt. Dazu vielleicht ein paar Beeren und Streusel.

Vanillecreme mit Kokosjoghurt und veganer Sahne

Für die Vanillecreme habe ich Kokosjoghurt und vegane, aufschlagbare Sahne verwendet. Die habe ich tatsächlich auch schön fluffig aufgeschlagen, was ja für Cremes zum Backen nicht unbedingt sein muss…wieder ein Denkfehler. Denn die Fluffigkeit bleibt tatsächlich auch in der Ofenhitze erhalten. Ich hatte immer angenommen, die Luft in der veganen Sahne entweicht aufgrund der Hitze.

Nun war die Creme aber so fluffig-leicht, dass die Streusel einen Tick zu schwer waren und beim Backen auf den Boden gesunken sind. Heraus kam ein dicker Mürbeteigboden mit einer fluffig-beerigen Schicht. Ich dachte erst, naja das war’s, nächster Versuch. Als ich den Kuchen dann aber angeschnitten und probiert hatte war ich im Vanille-Beeren-Himmel. Soooo gut!

Der Entschluss: Daran arbeite ich weiter! Als nächstes habe ich dem Mürbeteig noch etwas Backpulver zugefügt, damit er nicht zu fest wird. Die Streusel habe ich weggelassen, den Boden vor dem Füllen mit der Creme noch kurz blindgebacken und wenig später einen veganen Vanilletraum aus dem Ofen gezogen. 

Gelingtipps und Troubleshooting für den veganen Vanillekuchen

Hier noch ein paar Dinge, die ich wichtig finde. Das Rezept ist zwar super einfach, aber damit es auch wirklich gelingt solltest du:

  • Den Mürbeteig nach dem Kneten wirklich kühlen, wie im Rezept beschrieben. Diesen Schritt bitte nicht überspringen.
  • Die Sahne mindestens 24 Stunden vorher in den Kühlschrank stellen und darauf achten, dass du eine aufschlagbare vegane Sahne verwendest. Die „Kochcremes“ kann man nicht aufschlagen. Vegane Sahne gibt’s aber mittlerweile in fast jedem Supermarkt. Entweder dort, wo die Milchalternativen stehen oder direkt in der Kühlung.
  • Kokosjoghurt oder veganen Skyr verwenden. Diese beiden Joghurtalternativen sind immer relativ fest/cremig und passen zu der angegebenen Menge Vanillepuddingpulver. Wenn du gern Sojajoghurt verwenden möchtest, kannst du ihn für 4-5 Stunden im Kühlschrank abtropfen lassen oder du verwendest ca. 1 gestr. EL Speisestärke zusätzlich in der Creme. Diese Angaben sind allerdings ohne Gelinggarantie, da ich das selbst noch nicht ausprobiert habe. Skyr und Kokosjoghurt findest du aber auch in jedem Supermarkt.

Das war’s auch schon. Jetzt wünsche ich dir viel Spaß mit dem Rezept und falls du die KenwoodWorld App verwendest, findest du es bald auch dort. Mehr Infos und nützliche Links findest du unter dem Rezept.

Rezept für veganen Vanillekuchen mit Beeren für die Kenwood Cooking Chef XL

Rezept für veganen Vanillekuchen mit Beeren für die Kenwood Cooking Chef XL
Vorbereitung
20 Min.
Zubereitung
20 Min.
Backzeit insgesamt:
55 Min.
 

Veganer Vanillekuchen mit lockerem Mürbeteigboden und einer Schicht aus fluffiger Vanillecreme mit Beeren. Ein Rezept für die Kenwood Cooking Chef XL.

Gericht: Backen, süßspeise
Länder & Regionen: Deutsche Küche
Keyword: vanillekuchen, vegan, veganbacken
Portionen: 12 Portionen
Autor: Nicole
Zutaten
Für den Mürbeteigboden
  • 300 g Weizenmehl Type 405 oder 550; oder Dinkelmehl Type 630
  • 150 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Backpulver
  • 100 g vegane Margarine + etwas mehr für die Backform
  • 40 g Apfelmus
  • 2 EL kaltes Wasser
Für die Füllung
  • je 100 g Heidelbeeren und Himbeeren alternativ anderes Obst wie z.B. Rhabarber, gewürfelte Äpfel…
  • 200 ml kalte pflanzliche Sahne zum Aufschlagen geeignet
  • 400 g veganer Kokos-Joghurt oder veganer Skyr
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 40 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 2 EL Mais- oder Weizengrieß
  • etwas Minze/ Zitronenmelisse oder geröstete Mandelblätter zur Deko
Zubereitungsschritte
  1. Mehl, Zucker, Salz, Vanillezucker und Backpulver in der Rührschüssel der Kenwood Cooking Chef XL abwiegen.

    10 Sek. auf Stufe 1 rühren. Anschließend Margarine, Apfelmus und Wasser zugeben. 2 Min. auf Stufe 2 Rühren, bis die Zutaten sich verbinden. Sollte der Teig zu krümelig oder trocken sein, kurz weiterrühren und etwas mehr Wasser zugeben. Allerdings nur teelöffelweise, der Teig darf nicht zu feucht sein!

  2. Die Backform fetten, den Teig hineindrücken, mit einer Gabel mehrmals einstechen und zugedeckt für 30 Min. in den Kühlschrank stellen.
  3. In der Zwischenzeit die Beeren verlesen, waschen und abtropfen lassen. 1 Handvoll Beeren für die Deko beiseite stellen. Die kalte pflanzliche Sahne mit dem Programm für „Eischnee“ steifschlagen. Dann die übrigen Zutaten bis auf die Beeren zugeben und nochmal mit dem Programm „Eischnee“ aufschlagen.
  4. Den Backofen auf 170°C Umluft vorheizen. Den Boden im Backofen (Mitte) 10 Min. vorbacken. Anschließend herausnehmen, die Früchte auf dem Boden verteilen und die Creme darüber gießen. Im Backofen (Mitte) bei 170°C Umluft für 45 Min. backen.
  5. Den Kuchen vor dem Anschneiden komplett abkühlen lassen. Mit den zurückbehaltenen Beeren, der Minze oder den Mandelblättchen dekorieren und servieren

Vanillekuchen-Rezept auf Pinterest merken

Infos und nützliche Links

Da die App und die Kenwood Cooking Chef XL per Bluetooth miteinander kommunizieren können, schickt die App die einzelnen Schritte direkt an deine Maschine, sobald das Rezept dort hinterlegt ist. Bis das soweit ist, kannst du ja schon einmal meine anderen Rezepte favorisieren, damit du sie schnell findest.

Gib in der App einfach die Namen folgender Rezepte ein oder merke sie dir im Kenwood Club:

Meine bisherigen Rezepte für die Kenwood Cooking Chef XL:

Schneller One Pot mit Pasta und Spargel

Vegane One Pot Pasta mit Spargel

Rezept hier im Blog ansehen https://www.nicole-just.de/130213-pasta-spargel-one-pot.html

Rezept im KenwoodClub merken https://www.kenwoodclub.de/rezepte/veganer-onepot-spargel-pasta

Veganer Hefe-(Oster)-kranz mit Vanille-Rosen-Füllung

veganer Osterkranz mit Rosenblaettern

Rezept hier im Blog ansehen https://www.nicole-just.de/72746-veganer-osterkranz.html

Rezept im KenwoodClub merken

https://www.kenwoodclub.de/rezepte/veganer-hefekranz-mit-vanille-rosen-fuellung

Infos und Links zur Kenwood Cooking Chef XL

Hier findest du alle Infos zur Kenwood Cooking Chef XL (Klick!)

Und hier kannst du dich im KenwoodClub anmelden. Auch dort gibt es alle Rezepte.

Kenwood ist auch auf Instagram. Hier klicken!

Und mein Instagram Profil findest du hier. (Klick!)

Teile diesen Beitrag

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.