Home » Blog » Rezepte » Vegane Rouladen mit Bratensauce – Meine „Kenwood CAN Challenge“ und das perfekte vegane Weihnachtsrezept

Vegane Rouladen mit Bratensauce – Meine „Kenwood CAN Challenge“ und das perfekte vegane Weihnachtsrezept

  • von
vegane rouladen mit seitann

Vegane Rouladen auf Seitanbasis – Dieses Rezept ist mindestens so herzhaft wie das „Original“ aus Fleisch und dank der Hilfe der Kenwood Cooking Chef Küchenmaschine gelingen die Seitanrouladen buchstäblich in Sekundenschnelle.

Okay naja, ganz fertig sind die veganen Rouladen nach ein paar Sekunden natürlich noch nicht. Wer schon einmal Rouladen hergestellt hat, egal ob aus Fleisch oder vegan, der wird wissen: Das ist ein Rezept für besondere Momente.

Aber auch die gibt es ja und ich schiele da schonmal in Richtung Weihnachten…

Etwas mehr Zeit als sonst in der Alltagsküche zu investieren lohnt sich aber immer wieder. Denn am Ende wird man mit köstlichen Röstaromen und einem super herzhaften Geschmack belohnt. Vegane Rouladen sind richtiges Soulfood!

vegane rouladen mit bratensauce

Vegane Rouladen und meine Kenwood CAN Challenge

Im Rahmen der Kenwood CAN Challenge habe ich meine FollowerInnen auf Instagram gefragt, welches schwierige Rezept sie sich von mir wünschen.

Am Ende ist es ein Rezept für vegane Rouladen geworden. Ich kann das sehr gut verstehen. Gerade solche Klassiker der Hausmannskost sind schwierig umzusetzen. Vor allem wenn man noch nicht so versiert in der veganen Küche ist…

Aber keine Angst: Dieses Rezept ist „bulletproof“ und mit Hilfe meiner Cooking Chef XL war die Herausforderung super einfach zu meistern!

So hat mir die Cooking Chef XL bei den veganen Rouladen geholfen

Wer hier aufmerksam mitliest weiß, dass ich seit Anfang des Jahres die große Ehre habe, euch die Kenwood Cooking Chef XL zu zeigen. Ich hatte im ersten Beitrag zum Einstand dieser Kooperation ja schon geschrieben, dass ich bereits vorher mehrere Jahre mit dem Vorgängermodell der Cooking Chef XL in meiner Küche gearbeitet habe.

Die Küchenmaschine ist aus meinem Alltag nicht mehr wegzudenken. Ich nutze sie fast täglich. Zum Aufschlagen von veganer Sahne, zum Kneten von besonders fluffigem Brotteig, zum Raspeln von Gemüse, zum Schmelzen von Schokolade und auch zum Kochen. Gerade gestern hat die Cooking Chef XL für uns einen cremigen Milchreis gekocht, während ich mich um meine kleine Tochter kümmern konnte. :)

Und eben habe ich noch schnell eine ganze Ladung Mürbeteig mit dem K-Haken hergestellt um damit zwei Streuselkuchen zu backen für ein Café hier bei uns im Ort. Fast 1 kg Mehl, dazu Zucker und Margarine… Das hätte per Hand ganz schön Kraft gekostet und mit der Cooking Chef hat es genau 2 Minuten gedauert. Inklusive Zutaten abwiegen direkt in der Rührschüssel!

Ich liebe diese Arbeitserleichterung!!!

Seitanteig für vegane Rouladen: Diese Schwierigkeiten können auftreten

Bei diesem Rouladenrezept habe ich mal wieder die Rührfunktion der Cooking Chef verwendet. Seitanteig ist nicht ganz leicht zu verarbeiten. Es gibt genau zwei Punkte, wo man wirklich richtig aufpassen muss:

Der Teig darf niemals zu lange gerührt werden. Es ist ein wenig wie bei Mürbeteig: Der Teig muss beherzt und schnell verarbeitet werden.

Außerdem bindet Seitanpulver sofort wenn es mit Flüssigkeit in Kontakt kommt ab. Das bedeutet es gibt nur eine Chance, die Aromen in den Teig zu bekommen. Die Masse lässt sich schlecht nachwürzen… Aber keine Panik: Dafür habt ihr ja mein Rezept.

Tipps für das vegane Rouladenrezept: Was gibt’s wo und was ist noch zu beachten?

Ihr kennt mich ja sonst als Verfechterin der einfachen Alltagsküche aus Grundzutaten. Zu besonderen Anlässen wie diesem darf es dann aber doch auch mal etwas mehr Aufwand sein und so habt ihr wahrscheinlich die ein oder andere Zutat für die veganen Seitan-Rouladen nicht im Haus.

Seitanfix oder Seitanpulver: Das gibt es manchmal in sehr großen Supermarkt-Filialen wie Tegut oder Kaufland in der veganen Abteilung. Allerdings werdet ihr mehr Glück im Netz haben. Da kann man es ganz einfach bestellen. Da es sich um ein Pulver handelt, könnt ihr euch einen kleinen Vorrat zulegen. Es hält sich lange!

Liquid Smoke: Das ist nichts anderes als purer, flüssiger Rauch. Den gibt’s natürlich auch online aber da könnt ihr zusätzlich in großen, gut sortierten Supermärkten Glück haben. Ich habe Liquid Smoke schon oft bei Edeka gekauft. Dort findet man es in der Abteilung mit den Grillsaucen. Auch im Grillbedarf solltet ihr fündig werden. So ein Fläschchen hält sich ewig denn die Flüssigkeit ist sehr ergiebig. Ich verwende Liquid Smoke auch gern mal für selbst gemachte BBQ Sauce, BBQ Mayonnaise, in Chilis – einfach überall, wo ein herzhaftes Aroma willkommen ist. Eine gute Alternative ist Rauchsalz. Das gibt’s im Bioladen und Supermarkt in der Gewürzabteilung.

Vegane Bratensauce zu den Rouladen

Im Rezept steht ja, wie die vegane Bratensauce zubereitet wird. Wer noch mehr Tipps und Tricks nachlesen mag, liest am besten mal hier weiter.

Ich habe übrigens für das Foto Gemüsebrühe verwendet. Mit Rotwein (siehe Anmerkung im Rezept) wird die Sauce sehr viel dunkler und schmeckt natürlich etwas kräftiger. Am Ende ist es eine Frage der Vorlieben und wenn Kinder mitessen würde ich immer auf Brühe zurückgreifen.

vegane rouladen mit seitann

Ich wünsche euch viel Spaß mit dem Rezept! Wer übrigens die Kenwood Cooking Chef XL schon besitzt, findet dieses und viele andere Rezepte im Kenwood Club und in der Kenwood World App (für iPhone & Android verfügbar).

Ihr könnt dieses Rouladenrezept schon bald in der App abrufen und dann direkt in eure Maschine laden, die euch die einzelnen Schritte dann im Display anzeigt. Das funktioniert natürlich auch mit meinen anderen Rezepten für die Cooking Chef XL.

Sucht einfach in der App nach veganen Rezepten oder klickt euch hier im Kenwood Club durch meine bisherigen Rezepte.

Veganer Vanillekuchen

Veganer One Pot mit Spargel

Veganer Hefekranz mit Rosenfüllung

Rezept für vegane Seitan-Rouladen mit Bratensauce
Vorbereitung
10 Min.
Zubereitung
25 Min.
Kochzeit
40 Min.
 

Vegane Rouladen, so herzhaft wie Rinderrouladen! Ichverwende für dieses Rezept Seitan als Basis der Rouladen. Dank der KenwoodCooking Chef XL gelingt der Rouladenteig perfekt und buchstäblich innerhalb vonwenigen Sekunden Zu diesem Gericht passen am besten Rotkohl und Klöße. Es istperfekt als veganes Weihnachtsessen geeignet, weil es sich wunderbar einigeTage im Voraus vorbereiten lässt.

Gericht: vegan
Keyword: vegan, weihnachten
Portionen: 4 Personen
Autor: Nicole
Zutaten
Für die Rouladenfüllung
  • 1 mittlere Essiggurke
  • 1/2 kleine Zwiebel
  • 1 EL Senf
  • 50 g Räuchertofu
Für die Rouladen
  • 250 g Seitanpulver/Glutenpulver
  • 1 TL Salz
  • 2 leicht geh. TL Paprikapulver mild oder scharf
  • 3 Msp. Backpulver
  • 1 TL Liquid Smoke oder Salz und Liquid Smoke mit 1 TL Rauchsalz ersetzen
  • 4 EL Sojasauce
  • 1 EL flüssige Süße z.B. Ahornsirup, Reissirup..
  • 4 EL hoch erhitzbares Pflanzenöl
  • 280 ml lauwarmes Wasser
Für die Sauce
  • 1 Zwiebel
  • 2 Salbeiblätter
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 EL getr. Pilze
  • 2 geh. EL Tomatenmark
  • 550 ml Wasser* siehe Anmerkung unten
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 TL Gemüsebrühe
  • 2 Wacholderbeeren
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Pimentkorn
Außerdem
  • 1 TL + 1 EL pflanzliche Margarine
  • Salz | Schwarzer Pfeffer
Zubereitungsschritte
  1. Für die Rouladenfüllung die Gurke in 4 bzw. 8 Stifte schneiden (je nach gewünschter Größe der Rouladen, siehe unten). Die Zwiebel schälen und in 4 oder 8 Spalten schneiden. Den Räuchertofu in 8 lange Stücke schneiden. Den Senf bereitstellen.

  2. Die trockenen Zutaten für die Rouladen in die Schüssel der Kenwood Cooking Chef geben. Die flüssigen Zutaten getrennt mischen und zu den trockenen Zutaten geben. Den K-Haken einsetzen und 10-15 Sek. auf Stufe 1 Rühren bis ein homogener Teig entsteht.
  3. Den Teig herausnehmen und auf der Arbeitsfläche zu einer ca. 30 cm langen Rolle wirken. Für große Rouladen in 4 Stücke teilen, für kleine Rouladen in 8 Stücke teilen.
  4. Die Lasagnewalze an der Kenwood Cooking Chef befestigen, Stufe 1 an der Walze einstellen und die Cooking Chef auf Stufe 1 (Rühren) einschalten. Die Teigstücke mit den Händen etwas flachdrücken und jedes Teilstück zweimal auf der ersten Walzenstufe sowie zweimal auf der Walzenstufe 2 durchlaufen lassen. Alternativ mit einem Nudelholz 0,5 cm dick ausrollen.
  5. Die Seitanfladen ggf. mit den Händen noch einmal auseinander ziehen, falls sich der Teig sehr schnell wieder zusammenzieht. Jeden Fladen mit Senf bestreichen, jeweils 1 Stück Gurke und Zwiebeln in die Mitte legen und den Fladen fest einrollen.
  6. In einem weiten Topf mit Deckel oder einem Bräter 1 TL Margarine schmelzen, die Rouladen auf der Verschlussseite hineinsetzen und 2-3 Min. scharf anbraten. Umdrehen und von der anderen Seite ebenfalls 2-3 Min. anbraten, bis sie rundherum goldbraun sind. Die Rouladen anschließend herausnehmen und zur Seite stellen.
  7. Für die Sauce die Zwiebel schälen und fein würfeln. Die Kräuter waschen und trockenschütteln. Die Knoblauchzehe mit dem Messerrücken andrücken. 1 EL Margarine in die Pfanne oder den Bräter geben, schmelzen und die Zwiebeln darin glasig schwitzen. Knoblauch, getrocknete Pilze und Tomatenmark zugeben und auf mittlerer Stufe braten, bis das Tomatenmark beginnt braun zu werden. Dabei immer wieder umrühren. Mit Wasser (oder Rotwein und Wasser) sowie der Sojasauce ablöschen. Gemüsebrühe, Wacholder, Lorbeer, Piment und die Kräuter zugeben, umrühren, aufkochen und die Rouladen in die Sauce legen. Die Temperatur reduzieren und alles zugedeckt für ca. 40 Min. köcheln. Zwischendurch die Rouladen einmal vorsichtig umdrehen. Die Rouladen sollen am Ende fest sein.
  8. Vor dem Servieren Kräuter, Lorbeer, Piment und Wacholder entfernen und die Sauce ggf. mit etwas mehr Salz und Pfeffer abschmecken.
Tipps

Anstelle der Gemüsebrühe kannst du für die Sauce auch 250 ml trockenen Rotwein und 300 ml Wasser verwenden. Die Sauce wird dann dunkler und noch würziger.

Teile diesen Beitrag

Schlagwörter:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.