(Anzeige/Werbung) Für alle, die Überraschungen und gutes Essen lieben – Die Foodist Fine Food Box

(Anzeige/Werbung) Für alle, die Überraschungen und gutes Essen lieben – Die Foodist Fine Food Box

Eine Sache zaubert mir garantiert immer ein Lächeln ins Gesicht und das sind Überraschungen! Und wenn die dann noch etwas mit Essen zu tun haben, geht eigentlich nur noch Dauerfreuen.

Foodist hat diese Kombination gerade wieder bei mir ausgelöst und aus diesem Grund möchte ich Dir heute die vegane Feinschmecker-Überraschungsbox vorstellen, über die ich mich so gefreut habe: Die Foodist Fine Food Box Active.

Die Box bringt monatlich gesunde, haushaltszuckerfreie, rein pflanzliche Produkte zu Dir nach Hause, die Du dann entdecken kannst. Dabei sind handverlesene Leckerchen von Manufakturen bzw. teilweise noch unbekannten Herstellern. Koch- und Backzutaten wie zum Beispiel Pesto, Pasta oder Saucen können in der Box für Dich bereitliegen, aber auch süße und herzhafte Snacks, Getränke, Granolas, Aufstriche, Nussbutter und und und. Jede Menge Abwechslung ist also garantiert.

Anzeige
Veganer Ernährungsberater Ausbildung im Fernstudium


Und dank des beiliegenden Magazins „Food & Stories“ erfährst Du alles Wissenswerte und Hintergrundinfos zu den Produkten. Außerdem sind im Magazin jede Menge rein pflanzliche Rezepte passend zum Inhalt der Box enthalten. So weißt Du selbst bei ausgefallenen Neuheiten gleich, was Du daraus zaubern kannst.

Hier ist ein Blick in die aktuelle Fine Food Active Box:

Was das alles genau ist, liest Du weiter unten. Außerdem bekommst Du über diesen Link als LeserIn meines Blogs dauerhaft 10% Rabatt auf die Fine Food Active Box im flexiblen Monatsabo. Das Abo ist jederzeit kündbar. Der Gutschein gilt bis Juni 2018.

Foodie Träume werden wahr…

Der Markt für pflanzliche Produkte boomt und es ist nicht ganz einfach, der schnellen Entwicklung zu folgen. Mit der Fine Food Active Box musst Du das aber auch gar nicht, denn die besten Produkte packen die Foodies von Foodist einfach in die Box und schicken sie zu Dir nach Hause.

Die Foodist Scouts finden neue Produkte für Dich und sind in engem Kontakt mit den Herstellern. Jeden Monat werden so die besten und leckersten Produkte ausgewählt. Wenn man alles durchprobiert hat und ein Produkt gefällt besonders gut, lässt es sich im Online-Shop nachbestellen.

Die Produkte in jeder Box haben immer einen Wert von mindestens 32 €. Der Monatspreis für die Boxen startet bei 24,90 € für ein 12-monatiges Abo. Du kannst die Box aber auch über andere Zeitmodelle beziehen: Ganz flexibel und jederzeit kündbar zum Beispiel für 26,90 €, oder als drei- bzw. sechsmonatiges Abo. Und selbstverständlich gibt es die Box auch ganz ohne Abo, einzeln zu bestellen oder Du kannst jemanden damit beschenken. :)

Für meine Leserinnen und Leser habe ich einen Gutschein von Foodist bekommen. Über diesen Link bekommst dauerhaft 10% Preisnachlass auf die Box. Das Angebot gilt für die flexible Laufzeit der Fine Food Box Active (monatlich kommt eine Box zu Dir nach Hause, Du kannst jederzeit das Abo beenden). Der Gutschein ist gültig bis Juni 2018 und bereits aktiviert, wenn Du den Link anklickst.

In jeder Box dabei: Rezepte und Hintergründe zu den Produkten

Dazu liegt jeder Box das Magazin „Food & Stories“ bei, in dem man nicht nur die GründerInnen bzw. Hersteller der veganen Köstlichkeiten kennenlernt, sondern auch Rezepte zu den Produkten in der Box findet. Eine tolle Inspiration und außerdem eine gute Gelegenheit, mal wieder etwas Abwechslung in die Küche zu bringen.

Anzeige
Veganer Ernährungsberater Ausbildung im Fernstudium


Und damit Du wirklich einen Eindruck bekommst, warum so eine Foodist Box wie Weihnachten ist, schau mal, was in meiner Box diesen Monat drin war:

Love Cocoa – Handgemachte, dunkle Bio-Schokolade (70% Kakaoanteil) mit Meersalz: Ich liebe dunkle Schokolade und diese hier ist handgemacht, fairtrade und bio.

Valdarno Cantuccini von Kekskonnektion – handgemachte Kekse für jede Verträglichkeit: Die Keksmanufaktur aus Kleinmachnow bei Berlin macht Kekse für alle Verträglichkeiten. Diese Kekse sind vegan, die Kekskonnektion hat aber auch fructosearme, glutenfreie, histaminarme und low carb Kekse im Angebot.

Hakuma Matcha: Da dachte ich erst, ich bin so überhaupt nicht die Zielgruppe, weil ich gar kein Matcha Tee Fan bin – nur um dann festzustellen: Ich bin zu 100% die Zielgruppe. Hakuma verspricht nämlich einen Matcha, der schmeckt. Und meiner Meinung nach wird das Versprechen mehr als gehalten: Dank Zitronensaft, Agavensirup, Ingwer, Baobab und Mangopüree schmeckt der Hakuma Matcha riiichtig lecker! Das ist mein absoluter Favorit in dieser Fine Food Active Box. Ich freu mich drauf, den im Sommer in eiskalten Cocktails auszuprobieren. ?

NaBio Tomate Hanf Aufstrich: So sollen bitte alle fertigen, veganen Produkte sein! Der Aufstrich besteht aus einer übersichtlichen Anzahl von Bio-Zutaten, die man so auch in jedem Supermarkt findet. Der Aufstrich ist hefefrei, frei von Aromen und eignet sich, wie ich finde, auch sehr gut als Würze für Pastasaucen.

FoPo Olivenpulver – Was für eine coole Idee! Das Start-up FoPo kämpft von Bremen aus gegen Lebensmittelverschwendung. Das Team kauft Obst und Gemüse entlang der Wertschöpfungskette auf, das zu „hässlich“ oder zu krumm, zu klein oder zu groß für den Verkauf ist. Die Waren werden schonend getrocknet und zu Obst- und Gemüsepulver vermahlen. Die Nährstoffe bleiben weitestgehend erhalten und der Geschmack ist sehr intensiv. Zum Olivenpulver gibt es auch gleich ein passendes Rezept im beiligenden Magazin der Fine Food Active Box. Es eignet sich als Salzersatz und zum Würzen von Dipps, Saucen und Marinaden. 

Yumello Argan Peanut Butter: Die Geschwister Esther und Omar von Yumello haben den traditionellen marokkanischen Aufstrich „Amlou“ und damit eine ihrer schönsten Kindheitserinnerungen ins Glas gebracht. Die Nussbutter aus Erdnüssen ist mit Arganöl angereicht und einer Prise Meersalz abgeschmeckt. Passt in selbstgemachte Schoki, zu Porridge, Smoothies und sehr großen Löffeln… ;)

Rolla Granola – Cashew Craze: Hier geht’s um die Nuss. Genauer gesagt die Cashewnuss, die tatsächlich an zweiter Stelle in der Zutatenliste steht. Gleich hinter den Vollkornhaferflocken, die zu einem Granola natürlich dazugehören. Die übrigen Zutaten sind genauso gehaltvoll und kommen ohne „Quatsch“ aus, das heißt alles natürlich und ohne zugesetzten Zucker, dafür mit Trockenfrüchten wie Äpfeln, Datteln, Aprikosen und Rosinen als Süße und wertvollem Avocadoöl.

My Raw Joy – Pizza Chips: Roh-vegane Cracker auf Basis von Goldleinsamen und Gemüse – die sind genau richtig, sehr „crispy“ und intensiv gewürzt. Hergestellt werden sie in einer Manufaktur in Prag. Sehr lecker und genau richtige, um Zwischendurch was Nahrhaftes zu snacken.

Hast Du Lust bekommen, die Fine Food Box auch zu testen? Über diesen Link erhalten alle Leserinnen und Leser meines Blogs dauerhaft 10% Rabatt auf die Fine Food Box Active im flexiblen Monatsabo. Das Abo ist jederzeit kündbar. Der Gutschein gilt bis Juni 2018.

Anzeige


Hinweis zu Werbelinks: Die mit "*" gekennzeichneten Links auf dieser Seite sind Affiliatelinks. Das bedeutet, ich verdiene einen geringen prozentualen Betrag, wenn Du auf so einen Link klickst und anschließend etwas bestellst. Dadurch bezahlst Du nicht mehr. Den Erlös investiere ich direkt wieder in tolles Geschirr, gute Zutaten und Foto- bzw. Küchenequipment und daraus werden wiederum Rezepte, die ich hier veröffentliche. Es ist ein Kreislauf des guten Essens. :) Und: Ich empfehle nur Dinge weiter, die ich auch selbst verwende. Danke für Deinen Support und viel Spaß auf meinem Blog!

Kommentiere

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.