Drucken
Garam Masala Gewuerze

Garam-Masala-Würzpaste

Garam Masala ist eine indische Gewürzmischung, die sich leicht herstellen lässt. Als Paste ist sie fix und fertig für alle Rezeptideen, denen Du schnell ein indisches Aroma verleihen möchtest.

Gericht Grundrezept
Länder & Regionen Indien
Zubereitung 20 Minuten
Arbeitszeit 10 Minuten
Portionen 25 Portionen
Kalorien 30 kcal

Zutaten

  • 1 Stück Ingwer (daumengroß)
  • 1 geh. TL Kokosöl (im festen Zustand)
  • 8 Stück Kardamomkapseln (nur die Samen)
  • 1 EL Senfsamen
  • 1 TL Gewürznelken
  • 2 EL Koriandersamen
  • 1 EL schwarzer Pfeffer
  • 1 EL Kreuzkümmelsamen
  • 2 Stück Zimtstangen
  • 1-2 kleine Chilischoten (getrocknet)
  • 2 TL Kurkumapulver
  • 2-3 EL neutrales Pflanzenöl (zum Abdecken der Paste)
  • 1 sterilisiertes Schraubglas (ca. 250-300 ml Inhalt)

Zubereitungsschritte

  1. Ingwer schälen und fein würfeln. Das Kokosöl in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen.

  2. Kardamomkerne, Koriander, Kreuzkümmel, Pfeffer, Nelken, Senf und Zimt (mehrmals durchbrechen) in den Topf geben und unter Rühren bei mittlerer Hitze 2–3 Min. anrösten, bis die Gewürze duften. Vom Herd ziehen und das Kurkumapulver, 2 EL Wasser sowie die gehackte Chili zugeben.

  3. Die Mischung im Mörser oder per Blitzhacker fein mahlen bzw. pürieren, bis eine Paste entsteht. Ggf. etwas Pflanzenöl angießen, damit sich die Gewürze besser verarbeiten lassen.

  4. Zum Schluss in das sterilisierte Schraubglas füllen, mit Pflanzenöl bedecken und im Kühlschrank aufbewahren. Paste nur mit sauberem Besteck entnehmen und immer mit Öl bedeckt halten.