Drucken
Schnelle süßkartoffelsuppe - veganes Rezept

Schnelle Süßkartoffelsuppe mit Räuchertofu-Einlage

Mein Rezept gegen Herbstblues: Schnelle Süßkartoffelsuppe. Für die Suppe - ohne Einlage - sind nur 8 Zutaten nötig. Und 3 davon sind Wasser, Öl und Salz. Übrigens: Mit einer selbstgemachten Würzpaste im Vorratsschrank variierst Du Suppen wie diese ganz schnell. Probier mal diese Garam Masala Würzpaste.

Gericht Suppe
Länder & Regionen Alltagsküche
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Arbeitszeit 20 Minuten
Portionen 2 Personen
Kalorien 695 kcal
Autor Nicole Just

Zutaten

Für die Süßkartoffelsuppe

  • 650 g Süßkartoffeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 TL Salz (gestrichen)
  • 2 haselnussgroße Ingwerstücke
  • 400 ml Kokosmilch
  • 200 ml Wasser oder Gemüsebrühe
  • 1 TL neutrales Pflanzenöl zum Braten (z.B. Bratöl)

Für die Einlage mit Räuchertofu

  • 150 g Räuchertofu
  • 1 kleine Paprikaschote (grün) oder 2-3 Sivri-Paprika
  • 1 TL neutrales Pflanzenöl zum Braten
  • 1 EL Tamari-, Soja- oder Shoyusauce
  • 1 TL Ahornsirup oder Agavendicksaft

Zubereitungsschritte

  1. Die Süßkartoffeln schälen und in 2 cm große Würfel schneiden. Die Knoblauchzehe schälen und halbieren, die Zwiebel schälen und vierteln. Den Ingwer nur wenn nötig schälen (Bio-Ingwer kann mit Schale verwendet werden) und grob würfeln.
  2. In einem Topf 1 TL Öl erhitzen und die Zwiebelviertel und den Ingwer darin und 1 Min. bei hoher Hitze unter Rühren anrösten. Süßkartoffelwürfel, Knoblauch und Salz zugeben und mit der Kokosmilch sowie 200 ml Wasser oder Gemüsebrühe ablöschen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 12-15 Min. köcheln, bis die Süßkartoffelwürfel weich sind. Die Suppe anschließend sehr fein pürieren.

  3. Während die Suppe gart, die Einlage zubereiten: Den Tofu mit einem Küchentuch trocknen. Den Tofu dazu in das Tuch einschlagen und überschüssiges Wasser vorsichtig aus dem Tofu herauspressen. Anschließend in 0,5 cm große Würfel schneiden. Die Paprika in feine Würfel oder Ringe schneiden und beiseitestellen.
  4. 1 TL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Tofuwürfel darin 2-3 Min. scharf anbraten, bis sie rundherum knusprig braun sind. (Das funktioniert am besten in einer Eisenpfanne.) Die Temperatur auf die kleinste Stufe reduzieren und den Tofu mit der Shoyusauce und dem Agavensirup ablöschen. Die Pfanne schwenken, bis die Tofuwürfel rundherum glänzen.
  5. Die Suppe auf Schüsseln verteilen, die Tofuwürfel und die Paprika in die Mitte geben und servieren.