Drucken
selbstgemachte kurkumapaste

Kurkumapaste für Golden Milk, Kurkuma Latte, Tee und Shakes

Die selbstgemachte Kurkumapaste aus frischem Kurkuma ermöglicht es Dir, auf die schnelle einen gesunden Kurkumatee, Kurkumashake oder auch heiße Golden Milk oder Kurkuma Latte herzustellen. Die Paste eignet sich auch zum Kochen.

Gericht Grundrezept
Länder & Regionen Ayurveda, vegan
Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Kochzeit 30 Minuten
Arbeitszeit 15 Minuten
Portionen 10 Portionen
Autor Nicole Just

Zutaten

Für die Kurkumapaste

  • 60 g frische Kurkumawurzel
  • 5 cm Ingwer (fingerdick)
  • 4 Kardamomkapseln
  • 2 Stück Sternanis
  • 1 Stange Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 1/3 TL geriebene Muskatnuss
  • ½ TL schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 TL natives Kokosöl
  • 200 ml Wasser

Außerdem

  • Einmalhandschuhe
  • Eiswürfelform
  • ggf. Twist-off Glas oder Gefrierbeutell zum Aufbewahren

Zubereitungsschritte

  1. Kurkuma- und Ingwerwurzel ggf. von Verunreinigungen befreien und/oder dünn schälen und in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden (dabei am besten Einmalhandschuhe tragen, da Kurkuma extrem färbt).
  2. Die Wurzelstücke mit den Gewürzen in einen kleinen Topf geben. Mit 200 ml Wasser aufgießen, aufkochen, dann zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 30 Min. köcheln lassen.
  3. Vom Herd nehmen und Zimt sowie Sternanis entfernen. Den Topfinhalt mit dem Stabmixer zu einer feinen Paste verarbeiten und zum Schluss das Kokosöl einrühren. Die Paste sofort verwenden oder bis zu 2 Wochen (mit Pflanzenöl bedeckt) im Kühlschrank bzw. ca. 8 Monate im Tiefkühlschrank aufbewahren.

  4. Zum Vorportionieren:  Die Paste in Eiswürfelformen drücken (jeweils 1 TL pro Mulde) und mind. 5 Std. einfrieren. Die fertigen Kurkumawürfel in ein Twist-off-Glas oder Gefrierbeutel umfüllen und im Tiefkühlschrank aufbewahren.

  5. Für Kurkuma-Latte pro Portion 250 ml Pflanzendrink bis kurz vor den Siedepunkt erhitzen, 1 TL Kurkumapaste einrühren und die Mischung mit dem Pürierstab mixen und dabei aufschäumen.