Eigenes Biogemüse anbauen: 4 Tipps zum Gärtnern auf dem Balkon und in der Stadt (Anzeige)

Eigenes Biogemüse anbauen: 4 Tipps zum Gärtnern auf dem Balkon und in der Stadt (Anzeige)

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit meine ernte entstanden und aus diesem Grund eine Anzeige.

Biogemüse selber anzubauen ist fast überall möglich, mit Einschränkungen sogar in einer sonnigen Stadtwohnung ohne Balkon. Ich habe vor Jahren mein erstes eigenes Biogemüse auf einem knapp 2,5 qm großen Balkon aus der Erde gezupft dabei meine „Versuchsanordnung“ jedes Jahr angepasst.

Mein Ziel war es, den Platz so gut wie nur möglich auszunutzen und eine kleine, grüne Oase in der Stadt zu erschaffen, die nicht nur hübsch aussieht, sondern auch essbar ist.

Bis ich aber Salat, Radieschen und später sogar Chili, Paprika und Tomaten wirklich erfolgreich ernten konnte, sind mir ein paar Fehler passiert, aus denen ich sehr viel gelernt habe.

Am Ende des Beitrags verlose ich zusammen mit meine ernte ein Gartenset für Starter mit Bio-Gemüsesamen, einem richtig praktischen Garten-Tool und dem Gartenbuch „Ernteglück“ von meine ernte. Das Gewinnspiel ist beendet, dort unten lohnt es sich trotzdem. Ich habe für Dich noch einen Rabattcode von meine ernte erhalten. :)

1.) Platz clever nutzen

Ich habe lange viel Platz ungenutzt gelassen, weil ich nicht in die Höhe gedacht habe. Auf einem Balkon sind – früher oder später – alle gerade Flächen belegt. Bedeutet das, dass man nichts mehr anpflanzen kann? Nein! :) Denn der Platz nach oben ist ja noch da.

Den können zum Beispiel rankende Bohnensorten wie Stangen- oder Feuerbohnen füllen, auch Gurken oder Kapuzinerkresse sind möglich. Während die Ranker in die Höhe wachsen (und dabei sogar hübsch aussehen, vor allem die Feuerbohnen) ist unten im Topf oder Kübel noch Platz für ein anderes Pflänzchen.

Im Bild siehst Du die Umsetzung in Hochbeeten. Genauso gut funktioniert das auch in Pflanzkübeln. Die Kapuzinerkresse mit ihren orangefarbenen Blüten (in der Mitte) wächst außen am Hochbeet entlang (und hat damit auch eine Rankhilfe), drinnen im Beet ist Platz für eine Salatgurke und im Beet daneben kann sich der Fenchel ausbreiten (ganz vorn im Bild). Das wären – angewendet auf einen kleinen Balkon – zwei Pflanzkübel mit insgesamt 3 Pflanzen.

kapuzinerkresse im garten

Bohnen sind auch perfekt für den Balkon, weil sie dekorativ aussehen und wenig Ansprüche haben.

Was ich genial finde: Nebenbei unterstützen Bohnen das Wachstum des Beet- oder Kübelpartner, da sie Stickstoff in ihren Wurzeln binden und den Boden damit versorgen, selbst aber nicht viel davon benötigen. Bohnen vertragen sich auf dem Balkon gut mit Zucchini und Tomaten.

So hast Du auf kleinsten Raum zwei Pflanzen untergebracht, die voneinander profitieren.

Auf kleinen Balkonen kannst Du außerdem schmale Regale aufstellen. Je nach Sonneneinstrahlung die oberen Regalfächer mit Kräutertöpfen, Salat, Radieschen und Bohnen bestücken und die unteren ggf. als Stauraum verwenden.

Hier im Bild siehst Du so ein Regal von meinem früheren Balkon im Anschnitt. Das ist ein simples Holzregal, das mit Kabelbindern an der Balkonbrüstung fixiert ist, damit bei Sturm nichts umfällt. Und daneben ist noch Platz für eine kleine „Katzeninsel“ bestehend aus einer flachen Kiste mit Erde, in die ich Rasen gesät habe. Die wurde heiß und innig geliebt. ?

Wenn Du mehr Platz hast, kannst Du auch Hochbeete auf dem Balkon oder der Terrasse aufstellen, in denen auch anspruchsvollere Gemüsesorten wie Karotten und Kohlgewächse sehr gut wachsen. Wie man solche Beete günstig aus Holzkompostern selber bauen kann, habe ich hier aufgeschrieben. Es gibt natürlich auch fertige Beetkontruktionen im Handel für jede Balkon- oder Terrassengröße.

2.) Beste Freunde: Die richtigen Beetpartner auswählen und planen, planen, planen

Es gibt Pflanzen, die unterstützen sich gegenseitig im Wachstum. Und es gibt auch Kombinationen, die sich behindern. Wer mit wem gut wachsen kann, solltest Du direkt zu Beginn Deiner Planung nachlesen, zum Beispiel hier.

So genannte gute und schlechte Beetpartner gehören zum absoluten Basiswissen beim Gärtnern. Nimm Dir ruhig etwas mehr Zeit zum Planen und Auswählen.

So planst Du

Damit Du alles im Überblick hast, mach Dir eine Skizze der Fläche, die Du begrünen möchtest und beobachte, wie die Sonneneinstrahlung über den Tag aussieht. Nicht alle Pflanzen vertragen volle Sonne, andere wiederum lieben und benötigen solche Standorte.

Danach überlegst Du Dir, welche Gemüse-, Kräuter und Zierpflanzen Du anpflanzen möchtest. Schreib sie alle auf und recherchiere die Ansprüche der einzelnen Pflanzen. Die meisten Gemüsesorten brauchen einen sonnigen Standort, manche kommen aber auch gut mit Halbschatten klar.

Nun hast Du eine Auswahl an Pflanzen, die für Deinen Balkon in Frage kommen (lies dazu auch unter Punkt 3.)) und kannst nachschauen, welche Pflanzen sich gut vertragen und einen Pflanzkübel teilen können. Der Pflanzkübel sollte für Tomaten, Zucchini und Gurken mindestens 30 Liter Erde fassen, besser 40, damit Deine Kübelpartner später wirklich genug Platz haben.

Wirf Deine Skizze nicht weg! Sie wird Dir auch im nächsten Jahr bei der Planung helfen. So weißt Du nämlich noch genau, was in welchem Pflanzkübel gewachsen ist und kannst dort, wo im Jahr zuvor Starkzehrer wie Tomaten oder Zucchini gewachsen sind, Schwachzehrer wie Salat und Kräuter anbauen. So musst Du die Erde nicht so oft austauschen.

Von mir erfolgreich erprobte Balkon- bzw. Kübelkombinationen (ab 30 Liter Erdvolumen):

  • Tomaten und Basilikum
  • Tomaten und Buschbohnen (am besten Cocktail- oder Johannisbeertomaten)
  • Tomaten und Kapuzinerkresse
  • Zucchini und Feuerbohnen
  • Gurken und Buschbohnen
  • (Zucker-)Erbsen und Spinat

3.) Geeignete Gemüsesorten für den Standort verwenden

Gemüseanbau funktioniert überall, Du solltest nur darauf achten, die richtigen Pflanzen für jeden Platz auszuwählen. Auf einer sonnigen Fensterbank kannst Du Salat, Kräuter, Radieschen, Sprossen, Ingwer und sogar Tomaten, Gurken und Bohnen anbauen. Letztere bestäuben sich selbst, bei Tomaten und Gurken solltest Du nachhelfen.

biogemüse aus meinem garten

Für einen kleinen (sonnigen) Balkon am besten schnell wachsende Gemüsesorten wie Blattgemüse und Radieschen bevorzugen oder ertragreiche Sorten wie Zucchini und Tomate so kombinieren, dass der Platz optimal ausgenutzt ist (siehe oben unter Punkt 2.)).

Bei Tomaten am besten ebenfalls auf kleinere Sorten zurückgreifen, die benötigen nicht so viel Platz, sind schneller reif und gelingen leichter. Sehr gut sind kleine Cocktailtomaten oder Johannisbeertomaten.

Für Blumenkästen sind Kräuter, Salate, Kresse, Spinat und Radieschen geeignet. In Kübeln oder Pflanzsäcken kannst Du Zucchini, Gurken, Tomaten, Kartoffeln und Bohnen sehr unkompliziert anbauen.

Ungeeignete Gemüsesorten für den Balkon

Was nicht gut auf dem Balkon funktioniert sind Wurzelgemüse wie Karotten und Pastinaken. Diese Gemüsesorten wachsen langsam, brauchen einen tiefen Boden und haben hohe Ansprüche. Mit Rote Bete habe ich auf dem Balkon ebenfalls keine guten Erfahrungen gemacht, da dieses Gemüse auch sehr viel Platz benötigt und im Garten oder Hochbeet viel größer wird.

4.) Stadtgarten-Projekte nutzen

In jeder Stadt gibt es die Möglichkeit, einen eigenen Gemüsegarten für eine Saison zu mieten. Ich mache seit letztem Jahr bei meine ernte in Berlin-Wartenberg mit und das, obwohl ich mittlerweile einen eigenen Garten habe.

Darüber nachgedacht hatte ich vorher schon ein paar Jahre und es dann doch nicht gemacht, weil ich dachte, ich schaffe das zeitlich nicht. Ein großer Fehler, denn schon in meinen Balkongarten habe ich ja Zeit investiert. Und überhaupt ist Zeit, die man mit dem Gärtnern verbringt, immer gut investierte: Draußen sein, etwas Sinnvolles/Essbares erschaffen, dazu die körperliche Bewegung und der meditationsartige Zustand, den man beim Beikraut entfernen erreichen kann –  Sobald Dich das „Gartenfieber“ gepackt hat, wirst Du merken, was ich meine. ?

Der Vorteil für mich ist auch, dass ich im Mietgarten viel Hilfestellungen bekomme. Die Gärten sind schon teilweise bepflanzt, so dass ich mir die komplizierte Gartenplanung (Fruchtfolge, gute & schlechte Beet-Nachbarn usw.) spare und mich ganz auf den Anbau konzentrieren kann.

Und es gibt viel Platz! Das kleine Beet (es gibt 2 Größen) hat uns in der letzten Saison zu zweit komplett mit Gemüse und Kräutern versorgt und ich habe sogar noch ein paar Vorräte im Tiefkühler.

wurzelgemuese in kiste

Jeder hat seine eigenen Gründe, bei so einem Projekt mitzumachen. Hier sind einige Inspirationen und gleichzeitig auch Einblicke, wie schön es dann im Sommer in den meine ernte Gärten ist:

Der Liebste ist mittlerweile auch angesteckt vom Gartenfieber und dass, obwohl er jahrelang überhaupt nix mit Garten zu tun haben wollte. Im letzten Jahr auf dem Acker in Berlin dann plötzlich die Kehrtwende: Ich hab fast dabei zugucken können, wie ER bei der Gartenarbeit (zu der er unter liebevollem Zwang von mir verdonnert wurde) einen Zen-artigen Zustand erreicht. So ein seliges Lächeln, und das beim „Beikräuter entfernen“. ? Ende der Geschichte ist: In diesem Jahr hat er eigene Pflanzenwünsche angemeldet – So ein kleines Stückchen Acker in der Stadt dreht selbst den größten Gartenmuffel um. ? ?

Unsere Ernte im letzten Jahr war aber auch sehr überzeugend! Was ich alles geerntet habe und wie das bei meine ernte genau funktioniert, habe ich hier aufgeschrieben.

Hast Du Lust zum Gärtnern in der Stadt bekommen? Bestimmt gibt es meine ernte Gärten auch in Deiner Nähe. Hier die Übersicht über die deutschlandweiten Standorte: https://www.meine-ernte.de/standorte/

Mit dem Rabattcode „veganista2018“ kannst Du noch bis Ende Mai 5% sparen. Gib den Gutscheincode einfach bei der Buchung mit an: https://www.meine-ernte.de/garten-mieten

Der Rabattcode gilt bis zum 31. Mai 2018 deutschlandweit. Es lohnt sich, schnell zu sein, da ggf. nicht mehr an allen Standorten ein Garten verfügbar ist.

Gewinnspiel in Kooperation mit meine ernte

Um Deinen Start ins Gartenjahr zu versüßen verlose ich zusammen mit meine ernte ein Gartenpaket, das Dich durch das ganze Gartenjahr begleiten wird.

Das Paket besteht aus dem Garten-Ratgeber „100% Ernteglück“ – dem Handbuch für Dein Gartenjahr, einem samenfesten, Bio-Saatgutpaket (bestehend aus 10 Päckchen) und der Jätefaust zum einfachen Beikräuter entfernen.

Teilnahme

Um am Gewinnspiel teilzunehmen hinterlasse bitte einen Kommentar unter diesem Beitrag und schreibe doch bitte kurz dazu, ob Du schon Erfahrungen beim Gärtnern gemacht hast. Ich bin gespannt auf Deine Erlebnisse :)

Vergiss nicht, das Feld „E-Mailadresse“ ebenfalls auszufüllen, damit ich Dich im Falle eines Gewinnes kontaktieren kann.

Einsendeschluss ist der 31.03.2018 um Mitternacht. Dann wird das Kommentarfeld geschlossen und das Los entscheidet. Da die Kommentare nicht automatisiert freigeschaltet werden kann es einen kleinen Moment dauern, bis Dein Kommentar angezeigt wird.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen und die Teilnahme ist ab dem vollendeten 18 Lebensjahr möglich.

Viel Glück, ich drück‘ Dir ganz fest die Daumen!!

Hinweis zu Werbelinks: Die mit "*" gekennzeichneten Links auf dieser Seite sind Affiliatelinks. Das bedeutet, ich verdiene einen geringen prozentualen Betrag, wenn Du auf so einen Link klickst und anschließend etwas bestellst. Dadurch bezahlst Du nicht mehr. Den Erlös investiere ich direkt wieder in tolles Geschirr, gute Zutaten und Foto- bzw. Küchenequipment und daraus werden wiederum Rezepte, die ich hier veröffentliche. Es ist ein Kreislauf des guten Essens. :) Und: Ich empfehle nur Dinge weiter, die ich auch selbst verwende. Danke für Deinen Support und viel Spaß auf meinem Blog!

108 Kommentare

Kommentare anzeigen
  1. Oh, ein tolles Set!
    Ich bepflanze schon seit einigen Jahren meinen Garten bzw. jetzt wieder Balkon. Ich habe eine Stachelbeere im Kübel und Minze. Dazu jedes Jahr immer etwas anderes: ich hatte schon Tomaten, Basilikum, Kapuzinerkresse, Erdbeeren und Paprika. Dazu kommen auch immer viele Blumen.

  2. Ich besitze einen eigenen Garten, den ich zusammen mit meiner über 80 jährigen Mutter bewirtschafte. Uns beiden macht die Gartenarbeite Riesenspaß. Neben Beerensträucher haben wir ein Hochbeet in dem wir Salat und Radieschen pflanzen. Im normalen Garten gibt es Möhren, Kohlrabi, Kartoffeln, Pastinaken und Bohnen. Danke für das schöne Gewinnspiel.

  3. Klar, ich pflanze jedes Tomaten, Paprika, Zuchini, Gurken und Bohnen in meinem Gärtchen an. Ist unvergleichlich lecker, schmeckt ganz anders als das Zeug vom Supermarkt, sogar besser als das Biogemüse. Tomaten verarbeite ich dann oft zu Tomatensauce für meine Nudeln, Paprikaschoten fülle ich mit Hackfleisch, einfach nur gschmackig gut, ohne Chemie und ohne Zusatzstoffe, Natur pur.

    Ich wünsche ein frohes Osterfest und eine gute Zeit
    Manfred

  4. Ich bin Gärtneranfängerin, aber als Kind habe ich meiner Oma schon immer im Gemüsebeet geholfen. Das hat immer unheimlich Spaß gemacht.

  5. Wir haben ein großes Grundstück mit Garten, aber leider noch kein Beet angebaut. Einmal habe ich bei einem Gärtner ein paar Tomaten- und Paprikapflanzen gekauft. Davon hatten wir später einige Ableger, so dass wir letztenendes doppelt so viele Pflanzen hatten als ursprünglich gekauft. Wir haben ganz sporadisch ein Gewächshaus mit alten Fenstern und einer Plane selber gebaut. Das hat gut funktioniert. Die Pflanzen standen in ihren Töpfen und bekam genug Licht und die das Fensterglas war es tatsächlich sehr heiß, wie im richtigen Gewächshaus. Es schien aber auch den ganzen Tag die Sonne dorthin. Am Ende hatten wir unzählige Tomaten und Paprika in einer beachtlichen Größe und das war auch eine ganze Menge. Ich bin damals so auf den Geschmack gekommen, auch mit dem zusammengeschusterten Gewächshaus, so dass ich jetzt ein Hochbeet haben möchte. Dazu käme mir das Gewinnpäckchen gerade recht. :)

  6. Hallo Nicole, das ist aber ein tolles Gewinn-Paket! Zunächst schon mal vielen Dank für die Verlosung.
    Ich habe mich gerade ein wenig auf deiner Seite umgesehen und muss sagen, sie inspiriert mich sehr! Ich habe bisher leider noch keine Erfahrungen beim Gärtnern, aber würde dieses Frühjahr gerne durchstarten. Den Garten habe ich, der muss nun noch entsprechend gestaltet werden. Deine Bilder und Tipps sind da sehr anregend, vor allem auch, um später eigenes Gemüse in der Küche zu verwenden. Die Hochbeete sind klasse.
    Bei dem Foto mit der „Katzeninsel“ musste ich schmunzeln – DAS WÜRDE MEINER AUCH GEFALLEN! ;-)
    Ich hüpfe gerne in deinen Lostopf, drücke feste die Däumchen und hoffe auf mein Glück.
    Wünsche allen einen schönen Sonntag und frohe Ostern!

  7. Soviel Erfahrung habe ich leider noch nicht.
    Letztes Jahr habe ich in der zweiten Kammer vom Kompost Zucchinis gepflanzt (so wie Opa es immer gemacht hat :) ), das Ergebniss waren so viele Zucchinis (bis zu 2,5 kg pro Stück!), dass dieses Jahr unbedingt anderes Gemüse gepflanzt wird. Vielleicht Buschbohnen,… so wie Opa es früher gemacht hat. :D

  8. Oh ja ich habe Erfahrung. Im Sommer wird unsre Garten vollkommen neu angelegt. Neue Beete, neue Rasenfläche. Das machen wir alles selber. Das wird toll :)

  9. Außer Wurzeln habe ich noch nichts angebaut.

  10. Erfahrungen beim Gärtnern habe ich mehr oder weniger nur mit Kräutern gemacht. Ich mag es, wenn immer frische Kräuter vorrätig sind. Schnittlauch für einen leckeren Quark, Basilikum für die Spaghetti oder Rosmarin für Rosmarinkartoffeln. Gerne würde ich mich auch an Tomaten probieren. Aber das ist leider letztes Jahr nicht so gut gelaufen.

  11. Wir haben einen kleinen Garten am Haus daher haben wir etwas Erfahrungen im Gärtnern.

  12. Wir haben seit 2 Jahren ein Hochbeet. Im ersten Jahr haben wir dort nur Kräuter angebaut (Schnittlauch, Petersilie, Minze,…). Letztes Jahr haben wir uns dann noch zusätzlich an Salat gewagt (verschiedene Blattsalate und Ruccola). Da ja der Frühling langsam kommt stehen schon Pläne für dieses Jahr. Aber am besten Bärlauch, Schnittlauch und Ruccola sprießen schon ;)

  13. I don’t have much experience with gardening, but my husband does. He loves to plant fruits, vegetables, and flowers. This package would make a great gift for him.
    Liebe Grüße!

  14. Als Kind habe ich mal Kartoffeln auf dem Balkon in Kübeln gepflanzt.Meine Oma hatte mir ein paar alte Kartoffeln mit langen Keimen gegeben mit dem Tip sie einzupflanzen.
    Es hat tatsächlich geklappt und ich konnte Kartoffeln ernten.
    Diese Begeisterung hat mich bis heute nicht losgelassen.
    Dieses Jahr habe ich meinen Kindern versprochen ein Kräuterbeet anzulegen.Den Tip mit der Höhe werden wir beherzigen,weil wir einen Minigarten haben.Ich freue mich schon riesig darauf!Liebe Grüsse und danke für Deinen hilfreichen Bericht!!!

  15. Ich pflanze jetzt schon seit vielen Jahren Tomaten , Gurken und Paprika auf meinen Südbalkon. Dazu kommen immer wieder neue Kräuter. Seit 2 Jahren habe ich ein kleines Gewächshaus auf dem Balkon, so das diesen Winter auch die meisten Kräuter überlebt haben.

  16. Ich habe noch keine Erfahrung mit Gärtnern gemacht möchte mich aber dieses jahr mal daran ausprobieren :)

  17. Wir haben viel von meinem Schwiegervater gelernt, es gibt soviel zu beachten, damit die Ernte auch schön ausfällt. Macht viel Arbeit, aber auch viel Spaß.
    Danke für das tolle Gewinnspiel und „FROHE OSTERN“.

  18. Bisher haben wir nur auf dem Balkon ein paar Erdbeeren und Kräuter in Balkonkästen gehabt. Auch noch verschiedene Salate, aber nicht mehr. Das Thema finde ich aber spannend und glaube, das wir längst nicht alle Möglichkeiten bedacht haben. Ausserdem planen wir unseren Umzug. Das neue Heim sollte dann auch eine Gartenfläche haben.

  19. ich habe letztes Jahr angefangen und „Feuer gefangen“.
    Ich kann es gar nicht erwarten, loszulegen und zu „gärtnern“.

  20. gerlinde kaneberg

    ich hab einen kleinen bauerngarten und viel blumen

  21. Auch wenn meine Eltern seit Jahren erfolgreich einen Schrebergärten führen, in dem ich aufgewachsen bin, war meine letzte Balkonernte eher mäßih erfolgreich. Ich hatte Tomaten, die ich wohl zu stark gegossen hatte, Gurke die zu sehr in der Sonne war, etc. Etc. – aber ich gebe nicht auf und will es dieses Jahr wieder versuchen!

  22. Stefanie Günkinger

    Hallo,
    wir haben seit 4 Jahren ein Haus mit Garten und ich habe schon einige Erfahrung sammeln können (positive und negative). Ich bin dankbar für jeden Tipp, damit das mit dem grünen Daumen noch etwas wird :-)
    Liebe Grüße
    Stefanie

  23. Ich habe schon einige Erfahrung gemacht, vor allem mit dem Einpflanzen von jungen Buchen und Rosensträuchern. Aber ich muss noch viel lernen

  24. Ich habe mittlerweile 3 HOchbeete, Unsere ganze Familie versorge ich mit Salat, Gemüse und Kräutern. und Obst natürlich. Biosaatgut ist mir immer willkommen. Die Jätefaust kenne ich nicht – würde ich gerne kennenlernen

  25. Andrea Reimann

    Liebe Nicole,
    ich würde das tolle Paket meinem Mann schenken.
    Er hat letztes Jahr aus alten Ziegeln ein Hochbeet gezaubert, dieses Jahr kann er es zum esten mal bestücken.
    Mit dem Paket würde er freudig starten.
    Unser Garten ist nicht sehr groß aber wir sind kreativ und man findet auch schon mal Kohlrabi in Töpfen bei uns. Das Hochbeet wird sicherlich ein größe Ausbeute bringen :-)

    Liebe Grüße
    Andrea

  26. Hallo Nicole, ich habe letztes Jahr mit einem hochbeet angefangen, dabei aber sehr viele Fehler gemacht, da ich nicht über den Platz usw. nachgedacht habe. Trotzdem konnte ich mich dann über die ersten eigenen Kohlrabi, Wirsing und Zucchini freuen. Würde mich sehr über das gartenpaket freuen.

  27. Ich habe einen Garten und versuche mich seit vorigem Jahr an einem Hochbeet, hat schon ganz gut geklappt

  28. Seit letztes Jahr besitze ich ein Grundstück mit Garten. Mal sehen ob ich einen grünen Daumen besitze würde mich riesig über das Paket freuen.Wäre ein guter Start in die Gartensession

  29. Ich habe einen Garten Pflanze aber z.B Tomaten in Kübeln da ich die Tomatenfäule im Boden habe .Mit Zucchini hatte ich letztes Jahr Pech…Alles verfault.Auch Tomaten waren deutlich weniger aber neues Gartenjahr neues Glück! ;-)

  30. Mein 1 Gartenjahr mit meinen Kindern steht bevor und ist für mich, gänzlich unerfahren auf diesem Gebiet, eine große Herausforderung. Da käme der Gewinn genau zur richtigen Zeit :-).

  31. Ich fange gerade erst an mich für den Anbau von eigenem Gemüse zu interessieren. Hab nie die Möglichkeit gehabt, erst mit dem Umzug ins neue Glück. Wir haben ein paar Beete im Garten angelegt und wollen dieses Jahr so richtig durchstarten.

  32. Hallo liebe Nicole, ich habe noch keine Erfahrung mit dem gärtnertn, aber möchte dieses Jahr auf jeden Fall mein Glück damit versuchen.

  33. Hallo Nicole,
    sehr spannender Beitrag! Ich habe bisher keine Erfahrung mit Gärtnern und ziehe demnächst um. Dann habe ich einen kleinen Garten und das Set wäre perfekt um die Sache auszuprobieren!
    Viele Grüße!

  34. Schöner und hilfreicher Artikel :) obwohl ich nicht so einen grünen Daumen habe, planze ich auch jedes Jahr Gemüse etc an und das sogar erfolgreich. Tomaten, Bohnen und Kräuter sind eigentlich immer dabei. Auch mit Radieschen habe ich schon Erfolg gehabt. Den Tipp mit der Katzeninsel ist total toll und wird definitiv dieses Jahr getestet <3

  35. Sabine Bauermeister

    Bis jetzt habe ich im Garten nur Blumen angepflanzt. Ich würde so gerne ein Hochbeet für Gemüse bauen.

  36. Stefanie Böhm

    Hallo Nicole, bin auch voll im grüne Daumen Fieber! Wir haben einen Kleingarten neu und ein Hochbeet,hurra!!! Überlege schon genau was ich anbauen möchte. Ich habe auch gehört, dass Tomate und Basilikum passt, soll die Tomaten ja auch etwas würziger machen. Bin gespannt, es macht wirklich riesig viel Spaß alles wachsen zu sehen und zu ernten! Wünsche dir eine tolle Saison 2018!

  37. Seit drei Jahren gepflanzte ich meinen Balkon nun mit ein wenig Gemüse (vor allem Radieschen, Tomaten und Paprika) für mich und Blumen die einerseits schön aussehen andererseits Futter für meine fleißigen Helfer in Form in Bienen, Schmetterlingen, Hummeln und anderen Besuchern sind. Jedes Jahr lerne ich etwas Neues dazu.
    Mein Balkongarten macht mir sehr viel Spaß.

  38. Natürlich hab ich schon Erfahrungen gemacht, in unseren beiden Hochbeeten wächst jedes Jahr so einiges – nur kann man nie genau vorhersagen, warum beispielsweise die Mohrrüben in dem einen Jahr besonders ertragreich sind, im nächsten Jahr wieder nicht…

  39. Ich bin gerade erst dabei, erste Erfahrungen beim Gärtnern zu sammeln und bin dabei leider nur mäßig erfolgreich. Darum könnte ich das Buch sehr gut gebrauchen :)
    Dieses Jahr möchte ich mein erstes Gemüsebeet anlegen und erst mal mit einfachen Sorten anfangen. Außerdem würde ich an der ein oder anderen Stelle meines Gartens total gerne Kürbisse pflanzen.

  40. Ich möchtes dieses Jahr mit dem Biogärtnern beginnen. Wir haben hier auch nur eine kleine Fläche, die ich nutzen kann und suche immer wieder Inspirationen und Tipps. Würde mich sehr über den Gewinn freuen :)

  41. Ich habe ein wenig Erfahrung im Garten meiner Eltern sammeln dürfen. Jetzt werde ich mich am Gemüseanbau in Hochbeeten versuchen.

  42. Ich kann heuer das Gemüsebeet im Garten von meiner Schwester übernehmen und würde mich über das Gartenpaket sehr freuen !!! Ein paar Tipps für 100% Ernte-Glück kann ich gut gebrauchen!!!

  43. Bearbeite schon 50 Jahren meinen Garten und könnte ein Buch schreiben weil es immer neue Erfahrungen im Anbau und Wachstum gibt

  44. Oh ja, ich habe schon so einige Erfahrung beim Gärtnern. Gemeinsam mit meinen Kindern finde ich es besonders spannend, kleine Samen zu pflanzen und zu sehen, wie daraus Pflanzen entstehen. Diese pflanzen wir gemeinsam in den Garten und freuen uns auf die Ernte der Tomaten, Gurken, Zucchini, Erdbeeren… Ich persönlich finde es sehr wichtig, dass die Kinder lernen, wie das Gemüse und Obst wächst und wie es entsteht :-)

  45. Wir haben dieses Jahr gerade damit angefangen, unseren Balkon umzugestalten. Hochbeet und Euro Paletten stehen schon und sind bereit bepflanzt zu werden. :) Das Gewinnspiel kommt also gerade recht ^^

  46. Ich liebe Balkontomaten und Kräuter frisch geschnitten, dazu noch Chilischoten.

  47. Ich habe auf dem Balkon schon erfolgreich Tomaten, verschiedene Salate und Kräuter gezogen.dieses Jahr will ich es mal zusätzlich mit Gurken und Bohnen probieren :-)

  48. Wir haben jetzt schon länger einen Garten, aber so wirklich „erfolgreich“ bin ich damit nicht.
    Am besten gehen die Tomaten, die die Schwiegermutter aufzieht.

    Bei uns wachsen Zucchini und Kürbis recht gut, die sind auch pflegeleicht und schmecken, aber damit ist so schnell das ganze Beet zugewachsen.

    Das schlimmste bei uns sind die Schnecken. Früher habe ich die immer morgens und abends durchgeschnitten und bin öfter mal auf über 100 Stück gekommen. Bäh.

    Letztes Jahr gab es fast nichts „Neues“ aus dem Garten, mangels Zeit. Jetzt ist unser Kleiner bald 1 1/2, da kann ich hoffentlich wieder etwas mehr tun, als nur Brombeeren und Johannisbeeren ernten. Und bald kann er dann helfen.
    Meine schönsten Gartenerinnerungen sind, mit Opa die kleinen süßen Karotten aus der Erde ziehen, kurz abbürsten und direkt essen. So etwas wünsche ich mir für ihn auch.

  49. Bis jetzt habe ich noch keine Erfahrung. Dennoch habe ich für meine fünf Kinder ein Hochbeet gebaut was dieses Jahr zum ersten Einsatz kommen wird. Ich bin gespannt auf das was wir ernten werden.

  50. Meine Mama und ich sind jetzt schon im zweiten Jahr bei meine Ernte dabei und es macht uns unglaublich Spaß. Jetzt wollen wir in unserem eigenen Garten zuhause noch ein wenig Gemüse anpflanzen und dabei wäre die Jätefaust einfach genial, da wir auch viel in Kübeln anbauen wollen. Und ein paar tollen Tipps aus dem Buch können wir bestimmt gut gebrauchen :)

  51. Ich liebe die Gartenzeit. Wir hatten das Glück und durften letztes Jahr einen großen Garten übernehmen.
    Wir was Gemüsebeete und Co so angeht – also haben wir einfach mal ausprobiert was in unserem Boden gut wächst. Wir haben wirklich von allem etwas gepflanzt… Blumenkohl, Kohlrabi, Brokkoli, Paprika, Gurke, Tomate, Grünkohl, Rotkohl, Möhren, Kräuter, Rosenkohl, Radieschen, Spitzkohl, verschiedene Salatsorten… Es war einfach so lecker! Dieses Jahr hoffen wir auf eine genau so tolle Ernte – aus kleinen Fehlern haben wir gelernt und werden das ein oder andere etwas anders machen. zb Zeit versetzt den Kohl anpflanzen damit nicht alle 10 Köpfe gleichzeitig reif sind!

  52. Ich habe schon als Kind immer im Garten meiner Eltern mitgeholfen und die Ahornbäumchen rausgezupft. Jetzt haben wir selber nur noch einen winzigen Stadtgarten aber da wird jeder Quadratzentimeter ausgenutzt für den Anbau von Obst ( am liebsten Erdbeeren und Stachelbeeren) und Gemüse ( Erbsen und dieses Jahr zum ersten Mal gelbe Radieschen)

  53. Karin Posadowsky

    ein bißchen Erfahrung hab ich als Kind gesammelt, meine Eltern hatten einen Riesen Nutzgarten und eine Blumenecke. Selbst hab ich bisher nur Erdbeeren und Beeren gesetzt und geerntet

  54. Hallo Nicole, du hast eine tolle Seite.
    Ich bin begeistert von deinem Hochbeet.
    Seit Jahren Pflanze ich Tomaten und Paprika in großen Töpfen im Garten an.Sie stehen sehr geschützt das sie Sonne bekommen aber keinen Regen abbekommen.
    Letztes Jahr habe ich mir ein Treibhaus gekauft und Kräuter,Erdbeere, Kürbis,Zuchini und Tee angepflanzt.
    Wir haben einige Obstbäume im Garten, machen jedes Jahr selber Apfelsaft und kochen Marmelade von unseren Johannesbeeren und Brombeeren.
    Ich kann es kaum erwarten, das sie Sonne entlich scheint und ich wieder so richtig los legen kann.
    Mit meinen fast erwachsenen Sohn bin ich am planen was wir alles säen und pflanzen.

  55. Ich möchte dieses Jahr mit dem Stadtgärtnern beginnen. Da unser Garten sehr klein und schattig ist, möchte ich es auf dem Garagendach probieren.

  56. Gartenerfahrung habe ich schon seid ich noch Kind war. Da meine Eltern einen wirklich großen Garten hatten, durften auch wir Kinder unsere eigenen Beete haben, um die wir uns selbst gekümmert haben. Auch heute habe ich meinen eigenen Garten, den ich für Gemüse und Kräuter nutze. Aber natürlich finden sich dort auch viele Blumen und Rasen.

  57. Klar, schon reichlich

  58. Das Set wäre perfekt für meinen Balkon. Letztes Jahr gab es dort Tomate/Kürbis/Salat/Bohnen/Kräuter/Erdbeeren/Heidelbeeren/Paprika

  59. Hallo und herzlichen Dank für diese tolle Verlosung! Ich habe schon Erfahrungen beim Gärtnern gesammelt. Wir haben unseren Garten seit etwa einem Jahr und es muss noch einiges getan werden. Wir wollen dieses Jahr einen kleines Kräuterbeet anlegen. Im letzten Jahr haben wir einen Steingarten am Hang und einige Gemüsebeete angelegt (Kartoffeln, Bohnen, Zwiebeln, Gurken und Zucchini). Wir waren mit der Ernte sehr zufrieden, aber in diesem Jahr wollen wir noch ein paar weitere Sorten anlegen.

    Liebe Grüße
    Katja

  60. ich hatte vor jahren ein Gewächshaus, in dem ich experimentiert habe. Nun habe ich wieder einen Garten zur Verfügung und warte sehnsüchtig, daß der frost sich verzieht

  61. Ich habe nur einen Kleinen Gemüse- und Kräutergarten, aber ich möchte am Gewinnspiel teilnehmen

  62. Meine Gartenerfahrungen beschränken sich bisher auf das kleine Kräuterbeet hinterm Haus. Das wird sich in diesem Jahr aber ändern, denn ich habe in Wartemberg auch eine Parzelle von „meine ernte“ erworben, deine Erfahrungsberichte waren doch sehr überzeugend! Ich bin schon sehr gespannt, ob mein „grüner Daumen“ auch auf dem Brandenburger Acker wirkt und das tolle Gartenpaket wäre dabei bestimmt eine große Hilfe.
    Also vielleicht trifft man sich ja mal zum Erfahrungsausstausch vor Ort :)

  63. Ich bin noch in den Anfängen meines Gärtnerdaseins, deshalb bin ich für jeden Deiner tollen Tipps dankbar.

  64. Ich hätte mal mit meinem Exfreund einen Schrebergarten und mir hat es riesigen Spass gemacht mich um das heranwachsende Obst und Gemüse zu Kümmern und das leckere Ergebnis zu verspeisen, das vermisse ich etwas. Aber dieses Jahr will ich nun auf meinem Balkon etwas Gärtnern und mich an der Gemüsezucht auf Balkonien versuchen.? Ich bin gespannt, ob es klappt! Daher würde ich mich riesig über das tolle Paket freuen!

  65. … meine Erfahrungen beschränken sich bisher auf mein Erdbeerbeet (sehr lecker) :-)
    dein Artikel macht Lust auf mehr!
    LG

  66. hallo, ja ich habe schon Erfahrungen beim Gärtnern und es macht mir viel Spaß. Deinen Tipp mit den Buschbohnen zusammen mit den Tomaten werde ich mal ausprobieren.

    Liebe Grüße
    Claudia

  67. Im letzten Jahr hatte ich das erste Mal Gemüse in einem Hochbeet angepflanzt und dabei aber auch einige Fehler gemacht. Diesmal möchte ich es besser machen und eine größere Auswahl aussähen. Vielleicht ist mir das Glück ja hold und ich darf es mit dem Bio-Saatgut versuchen, da wäre toll.
    LG Von Elke-Maria

  68. Ich baue jedes Jahr mit Vorliebe Tomaten, Minigurken sowie Zwiebellauch an.

  69. Mein kleines Reich hege und pflege ich fast jeden Tag.

  70. Ich pflanze seit Jahren auf meinem Balkon Tomaten, Erdbeeren und mediterrane Kräuter – klappt wunderbar

  71. Ein paar Erfahrungen habe ich schon leider fehlt mir die letzten Jahre die Zeit.

  72. Ich habe einen Garten von meinen Eltern geerbt und habe die letzten Jahre hauptsächlich Tomaten,Paprika und Salate angebaut. Beerensträucher und Obstbäume sind auch vorhanden.
    Ich möchte das Set gewinnen damit die Ernte bei mir vielfältiger wird.

  73. Hallo Nicole, das ist aber ein tolles Gewinn-Paket! Zunächst schon mal vielen Dank für die Verlosung.
    Ich habe mich gerade ein wenig auf deiner Seite umgesehen und muss sagen, sie inspiriert mich sehr! Ich habe bisher leider noch keine Erfahrungen beim Gärtnern, aber würde dieses Frühjahr gerne durchstarten.

    lg Nick

  74. Bei uns gab es sogar schon damals (80er) das Fach „Schulgarten“ in der Schule … und meine Eltern und Großeltern hatten auch recht große Gärten … und dazu kam dann noch das „Rübenhacken“ auf der LPG … also recht viel Erfahrung vorhanden – auch wenn jetzt nicht mehr „aktiv“.

  75. Wir haben schon seit meiner Kindheit einen großen Garten und dementsprechend früh bin ich auch mit Gartenarbeit in Berührung gekommen. Meine größte Leidenschaft sind Tomaten – dieses Jahr werden sich 25 Sorten den Platz im Gewächshaus und Garten teilen.

  76. zucchini sind ein muss, tolle blüten zum erfreuen, tolle früchte für den geschmack, aber das beste sind die kräuter – immerfrisch zur hand und „bio“!

  77. Wir haben einen großen Garten mit 4 Apfelbäumen. Vermutlich werde ich wieder ein paar Tomaten pflanzen und evtl ein paar Kräuter. Da ich keinen besonders grünen Daumen habe, war die Ernte letztes Jahr eher mager. Vielleicht klappt es ja mit diesem tollen Set!

  78. Ich gärtnere schon seit langer Zeit. Leckerer Salat aus dem eigenen Garten ist nicht zu toppen. Meine Enkelkinder lieben frische Erbsen und Möhren. Das einzige, was mir immer wieder nicht gelingt sind die Gurken. Irgendetwas mache ich bei denen falsch.

  79. Ich habe vor ein paar Jahren angefangen, Gemüse im Garten anzubauen. Hatten Tomaten, Gurken, Paprika, Zucchini, Auberginen usw., also alles was das Herz begehrt. In den letzten beiden Jahren hatte ich leider kaum Zeit dafür, weswegen wir höchstens mal ein paar Tomaten und Kräuter gepflanzt haben. Ich vermisse es auch schon total, weil es einfach so viel besser geschmeckt hat als aus dem Supermarkt.

  80. Ich war mal Praktikantin in einer Gärtnerei, (vor über 30 Jahren)- aber sonst habe ich mit dem Gärtnern bisher nicht viel am Hut gehabt…

  81. Wir haben seit Jahren eine Kräuterspirale, damals angeregt von unseren noch kleinen Kindern, die selbst eine auf dem befreundeten Bauernhof vom damaligen Spielkreis gebaut haben. Es hat viel Spaß gemacht und jedes Jahr versuchen wir, verschiedene Gemüse (meist in Kästen oder Kübeln) anzubauen. Der Hit sind immer die Zuckerschoten, die könnten stündlich nachwachsen ?.

  82. Ich bin beim Gärtnern noch am Anfang, lerne aber sehr gerne dazu.

  83. Ich befasse mich seit längerem mit Permakultur. Letztes Jahr durfte ich zum ersten Mal einen Garten gestalten, allerdings nur für eine Saison. Dieses Jahr mache ich mich an den Garten meiner Eltern, die ersten Setzlinge wachsen schon auf der Fensterbank… Würd mich über das Paket sehr freuen.

  84. ich bekomme in Kürze meinen ersten Garten, also fange ich bald mal an!

  85. Was für ein informativer Beitrag und ein fabelhafter Gewinn!
    Pünktlich zur Gartensaison ziehe ich endlich in eine Wohnung mit Balkon und Gemeinschaftsgarten. Ich freue mich schon sehr Gemüse, Kräuter, Blumen aller Art anzupflanzen und mich mit den Verschiedenen Möglichkeiten auseinanderzusetzen. Dabei würde mir das Buch wirklich sehr helfen :)

  86. Ich liebe Gartenarbeit in unserem kleinen Garten und finde die Bepflanzung in den Hochbeeten super. Das werde ich im Frühjahr ausprobieren, denn für den Rücken ist das einfach schonender. Und es sieht dazu noch super aus. Danke für die vielen guten Tipps auf dieser Seite!

  87. Wir besitzen einen kleinen Garten am Haus. Ausgefallene Gemüse und Obstsorten sind mein Hobby, denn die hat nicht jeder im Garten. Bunte Tomaten, Physalis, Kiwi-Beere, Rattenschwanz-Radieschen, Feigen, Chilis… . Viele Samen ernte ich selbst und ziehe die Pflanzen auf der Fensterbank . Kübel sind eine gute Alternative, besonders bei den Wetterkabriolen heutzutage.

  88. Wir haben Tomaten in ein Beet gepflanzt und ließen sie ungeschnitten wuchern. Leider hat sie allen anderen Pflanzen das Wasser geraubt. Seit dem schneiden wir die Tomaten ;-)
    Außerdem hatten wir letztes Jahr eine kleine Paprika, die uns zwei Früchte schenkte.
    Und seit einigen Jahren habe ich eine Himbeere, die sich leider schon immer sehr zurückhaltend verhält, wenige Früchte trägt und auch nicht weiter wächst. Vielleicht mag sie den Standort nicht.
    Unsere Kohlrabis wurden leider schon von Schnecken dahingemampft, bevor wir sie ernten konnten…

  89. Wir haben seit 5 Jahren einen Schrebergarten und es macht vor allem Kindern Spaß, zu beobachten, wie alles wächst und gedeiht. Der Gewinn wäre gut angelegt :-)

  90. Markus Lautenbacher

    Hallo Nicole,
    Danke für deine super Tipps, die Kombination Tomate Bohne etc. werde ich dieses Jahr testen. Eine Parzelle bei „meine Ernte“ hatten ich bereits letztes Jahr und bin begeistert davon. Top!
    Die Tomaten kommen aber an die Hauswand!

    Viele Grüße
    Markus

  91. ich habe noch keine erfahrungen gemacht

  92. Bisher hatten wir leider nur einen Balkon und ein Gewächshaus bei der Oma, sodass sich meine Gartenerfahrung auf Kräuter, diverse Tomatensorten, Paprika und Gurken beschränkt. Dieses Jahr haben wir aber endlich einen Garten, sodass unsere Gärtnerkarriere so richtig durchstarten kann :)

  93. Thomasina McNiff

    Tomaten sind auf Hawaii am besten im Winter geplantzt, in der Sommer man muss die 3 mal pro Tag wasser geben… :-(

  94. Habe von meiner Mutter einen Schrebergarten übernommen und ernte Tomaten, Paprika, Zucchini, sowie Beeren und Kräuter. Auch die Blumen haben viel Platz bei mir.

  95. Im letzten Jahr experimentierte ich etwas mit Tomatenpflanzen herum – leider habe ich es beim Entfernen der Geiztriebe -leicht- übertrieben. (In diesem Jahr werde ich natürlich alles richtig machen…)

  96. Gärtnern ist für mich besser als jede Meditation – deshalb nutze ich auch jeden Zentimeter meines Balkons. Und das Highlight 2018 bisher: ein halbes Beet im Bürgergarten – jippieh!! Freue mich schon sehr. Habe an sich keine Plan, aber mit viel Liebe wächst dann doch immer einiges. Über das Paket würde ich mich daher sehr, sehr freuen – vielen Dank!

  97. …also erst einmal muss ich immer noch über das süße Bild mit Deiner Katze lachen, bei dem ich dachte: „Verrückt, was man heute alles anpflanzen kann?!“

    …und zu meinen Erfahrungen: Schnittlauch, Basilikum, Petersilie und Co. (nicht im Beet, sondern in größeren separaten Tontöpfen) gedeihen in unserem kleinen Garten wunderbar. Wir werden dieses Jahr eventuell ein Hochbeet anlegen, sind uns jedoch noch nicht sicher, ob wir ein Fertiges kaufen oder selbst eins bauen. Vielleicht kaufen wir zum Einstieg ein etwas kleineres Plastikhochbeet, wobei ich bei dem verwendeten Plastikmaterial noch ein paar Bedenken habe. LG Brigitte (und Kompliment für Deine Leidenschaft und Liebe für den Garten…)

  98. Ich hatte auch schon einen Mietgarten, doch mir war der Aufwand dafür schlicht zu hoch. Vor allem das Ungeziefer (Kartoffelkäfer) und das ständige Unkraut war lästig. Die erzeugten Produkte waren jedoch toll – wir hatten riesige Kohlrabi, die butterweich waren.

    Nun will ich dieses Jahr auf dem Balkon gärtnern, da kam Dein Bericht goldrichtig. Habe mir die Karotten wieder aus dem Kopf geschlagen :D

  99. Da wir ländlich Leben kenne ich Gärtnern natürlich schon von klein auf :-)

  100. Meine Erfahrungen habe ich mit Tomaten, Gurken und Erbsen gemacht.
    Leider waren diese Erfahrungen nicht inner gut…..

    Über den Gewinnwürde ich mich freuen.

  101. Hallo,

    ich und mein Bruder sind Gärtneranfänger , haben letztes Jahr im Spass auf unserem Balkon , Tomaten u nd Paprika und Feldsalat gepflanzt. Und ich muss sagen wir haben wohl doofenglück gehabt, hatten von allem eine Schwemme. Die Ernte war riesig.

    Gruss Sandra

  102. Ein tolles Gewinnspiel. Vielen Dank dafür. Wir haben uns letztes Jahr eine Doppeöhaushälfte gekauft. Dieses Jahr möchten wir gerne in einem Hochbeet die ersten Sachen ernten.

  103. Nein, bisher noch nicht :-)

  104. Gabriele Zwicklbauer

    Ich möchte in diesem Jahr ein Hochbeet bepflanzen und bin immer für Hilfe dankbar.

  105. Liebe Nicole Mega Mega tolle Aktionen bei mir kribbelt es so sehr in den Finger ich bin noch ein komplettes Küken ? im Gärtner und bräuchte viele wichtige Tipps dafür wäre dass Buch bestens geeignet und natürlich klasse Saatgut denn ohne wächst auch nichts ;) ich würde mich so so soooopo sehr freuen Liebe Grüße Kristin und schöne Ostern

  106. mein grüner Daumen ist klein, aber immerhin
    ich liebe es zu gärtnern… Highlight waren wim letzten Jahr Bauerngurken und Peperoni
    ich komme einpaar Jahre damit hin, aber es war suuuuupertoll

  107. oh wie toll, ich liebe Gärtnern auch in der Stadt <3 Wow ? was für ein super tolles Gewinnspiel von dir ??? Der Gewinn ist ja mega klasse..!! ❤ Der Hammer!! Versuche sehr gerne mein Glück ???fest die Däumchen gedrückt ✊? würde mich riesig darüber freuen ?? Danke dir dafür! Du bist Spitze ??

  108. Selber hab ich bisher nur Kräuter und Blumen angepflanzt. Ich hab ja eher nen schwarzen Daumen. Aber bei meinen Eltern ernte ich auch immer Tomaten und Paprika.

    LG Martina

Kommentiere

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.