Nährstoff- und Kalorienrechner: Berechne kostenlos deinen Nährstoffbedarf (Makro- und Mikronährstoffe)

Nährstoff- und Kalorienrechner: Berechne kostenlos deinen Nährstoffbedarf (Makro- und Mikronährstoffe)

Wie du vielleicht schon hier im Blog gelesen hast, kooperiere ich seit letztem Jahr mit Upfit in Sachen vegane Ernährungspläne. Seit kurzer Zeit gibt es von Upfit nun auch einen Kalorienrechner mit einer außerordentlich nützlichen Funktion, die ich bei anderen Rechnern bisher vermisst habe: Die Berechnung des Nährstoffbedarfs und zwar hinsichtlich der Makronährstoffe, aber eben auch in Bezug auf Mikronährstoffe.

Dieser Beitrag ist eine Anzeige, da ich mit Upfit kooperiere.

Einer der Gründe dafür, dass ich mich im letzten Jahr dazu entschieden habe, mit Upfit zusammen zu arbeiten ist der, dass es bei den Ernährungsplänen eine große Wahlmöglichkeit hinsichtlich der Ziele gibt und dass viele individuelle Aspekte (z.B. Lebensmittelallergien, Abneigung gegen bestimmte Lebensmittel, Häufigkeit und Art deiner Bewegungseinheiten, wie oft du kochen möchtest usw.) in den Plänen berücksichtigt werden. (Zu den Plänen hier entlang.)

veganer ernaehrungsplan

Das Konzept ist also auf Individualität ausgerichtet und das gilt nicht nur für deine Wünsche und Ziele, sondern auch für die benötigten Nährstoffe, die mit den Plänen abgedeckt werden. Ausnahme: Wenn du dich für einen veganen Plan entscheidest, was ich dir sehr ans Herz legen möchte, solltest du Vitamin B12 als Nahrungsergänzung zu dir nehmen (z.B. auf Algenbasis, nähere Infos hier). Im Winter empfehle ich dir außerdem, den Vitamin-D-Status per Bluttest kontrollieren zu lassen. Dein Hausarzt oder die Hausärztin wird dann aufgrund deiner Werte entscheiden, ob Vitamin D supplementiert werden sollte. Vitamin D ist übrigens kein „veganes Problem“ sondern betrifft auch Mischköstler in den dunklen Wintermonaten. Hier ein Beitrag vom NDR mit einigen Infos dazu.

Welche Nährstoffe brauche ich?

Welche Nährstoffe du genau brauchst, kannst du über den Rechner herausfinden. Probier’s einfach mal aus! (Achtung, du musst im Rechner nach unten scrollen, um alle Felder auszufüllen bzw. klicken zu können.)

Du kannst dir im Anschluss direkt bei Upfit auch kostenlose Rezepte anfordern und einfach mal testen, wie es dir damit geht, dich rundum nährstoffgerecht zu ernähren.

Vor allem wenn du Lust hast, in die vegane Ernährung hinein zu schnuppern, dir aber unsicher bist, ob du dann alle Nährstoffe abdecken kannst, ist das eine super Gelegenheit, die veganen Pläne auszuprobieren.

Wenn du Fragen zu den Upfit Plänen hast, melde dich einfach direkt über den Rechner per Livechat beim Upfit-Support-Team. Das funktioniert, indem du links unten im Nährstoffrechner auf das Chatsymbol klickst. Falls du das Chatsymbol nicht sehen kannst, versuche es ggf. mal mit einem anderen Browser (Chrome oder Firefox) oder klicke dich direkt zum Rechner bei Upfit auf dieser Seite, wo du dir auch die kostenlosen Rezepte anfordern kannst.

Viel Spaß beim Rechnen und wenn du Lust hast, deine Ernährung auf deine Bedürfnisse abzustimmen und dir einen Plan erstellen zu lassen, schau dir gleich mal die Upfit Neujahrsaktion an. Im Moment gibt es noch 20% Rabatt auf die Ernährungspläne zum Jahresstart.

 

Hinweis zu Werbelinks: Die mit "*" gekennzeichneten Links auf dieser Seite sind Affiliatelinks. Das bedeutet, ich verdiene einen geringen prozentualen Betrag, wenn Du auf so einen Link klickst und anschließend etwas bestellst. Dadurch bezahlst Du nicht mehr. Den Erlös investiere ich direkt wieder in tolles Geschirr, gute Zutaten und Foto- bzw. Küchenequipment und daraus werden wiederum Rezepte, die ich hier veröffentliche. Es ist ein Kreislauf des guten Essens. :) Und: Ich empfehle nur Dinge weiter, die ich auch selbst verwende. Danke für Deinen Support und viel Spaß auf meinem Blog!

Kommentiere

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.