Vegane Pho – Rezept für gesundes Soulfood

Vegane Pho – Rezept für gesundes Soulfood

Ich habe viele Jahre in Berlin gelebt und dort gibt es viele vietnamesische Restaurants und natürlich steht dort immer Pho auf der Speisekarte. Leider ist die Suppe im Restaurant in der Regel nicht vegan, so dass ich mich an ein veganes Pho Rezept gemacht habe.

Gibt es vegane Pho im Restaurant?

Vielleicht fragst du dich jetzt, warum Pho im Restaurant meistens nicht vegan ist, obwohl es die vietnamesische Suppe auch immer in der Variante mit Tofu gibt? Das „Problem“ ist die Brühe. Die wird in den meisten Restaurants – auch für die Tofuvariante – ganz klassisch aus Fleisch und Knochen gekocht.

Pho veganisieren!

Das bringt Geschmack, den man aber auch super rein pflanzlich erreichen kann! Dazu braucht es Röstaromen. In meinem Pho Rezept kommen die vom Rösten der Zwiebeln, des Knoblauchs und des Ingwers.

Und noch etwas macht Pho erst zur Pho: Die Gewürze! Die Kombination aus Sternanis und Zimt bringt den typischen Geschmack. Natürlich auch im veganen Pho Rezept! :)

Die original Pho-Suppe wird mit Reisnudeln zubereitet. Die hatte ich nicht zur Hand und habe darum eifreie Mie-Nudeln verwendet.

Mie Nudeln

Glasnudeln würden sich auch eignen oder – für eine low-carb-Suppe – einfach die Gemüsemenge verdoppeln bzw. als Nudelersatz Zucchini- oder Karottenspiralen verwenden.

Pho Brühe auf Vorrat kochen!

Ich koche die Brühe meistens auf Vorrat in einem großen Topf in der doppelten oder dreifachen Menge.

Man kann sie einfach super gut einwecken bzw. einfrieren und im Kühlschrank hält sie sich auch für mindestens eine Woche. Kochend heiß in Schraubgläser gefüllt und direkt verschlossen ist die Haltbarkeit sicher noch länger als nur eine Woche. :)

Rezept für vegane Pho Suppe
Vorbereitung
10 Min.
Zubereitung
15 Min.
 

Meine Version der veganen Pho ist einfach nachzukochen. Die Zutaten sind leicht zu finden und die Suppe schmeckt auch vegan köstlich :)

Gericht: Hauptgericht, Suppe, vietnamesisch
Länder & Regionen: vietnam
Keyword: vegane pho, vegane suppe, pho vegan
Portionen: 4 Personen
Zutaten
Kräftige Brühe für vegane Pho
  • 2 Bio-Zwiebeln
  • 3 Bio-Knoblauchzehen
  • 1 Handvoll Bio-Ingwerscheiben
  • 4 EL Zucker
  • 2 Stück Szechuanpfeffer alternativ 4-5 Pfefferkörner
  • 2 Stück Sternanis
  • 1/2 Zimtstange
  • 2 Liter Gemüsebrühe
  • 70 ml Sojasauce
Für die Einlage der Pho
  • 4 Quadrate einfreie Mie-Nudeln alternativ Reis- oder Glasnudeln
  • 4 TL Sesamöl
  • 4 Handvoll braune Champignons sehr dünne Scheiben
  • 2-3 Handvoll Frühlingszwiebeln sehr dünne Ringe
  • 2 mittlere Karotten dünne Streifen
  • 4 EL Sprossen z.B. Alfalfa
  • 4 EL Röstzwiebeln
  • 3 EL frischer Koriander fein gehackt
  • 3 EL frische Minzefein gehackt
  • 4 TL Kürbiskerne
  • Srirachasauce nach Geschmack
Zubereitungsschritte
Für die Brühe
  1. Zwiebeln mit Schale vierteln, Knoblauch mit Schale andrücken und Ingwer mit Schale in dünne Scheiben schneiden. Falls keine Bio-Zutaten zur Hand sind, sollten Zwiebeln, Knoblauch und Ingwer geschält werden.

  2. Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch in einem Topf ohne Öl anrösten bis diese rundherum schön braun geworden sind. Zucker zugeben und goldbraun karamellisieren, dann Szechuanpfeffer, Sternanis, Zimt, Gemüsebrühe und Sojasauce zugeben.

  3. Auf mittlerer Stufe mit halb aufgelegtem Deckel 30 Min. köcheln. Anschließend vom Herd ziehen, durch ein feines Sieb abgießen, die Brühe dabei auffangen und die festen Bestandteile wegwerfen.

Für die Einlage
  1. Die Nudeln nach Packungsanweisung zubereiten, mit Sesamöl vermengen und in vier tiefe Schüsseln geben.

  2. Die übrigen Zutaten dazugeben und mit der kochend heißen Brühe aufgießen.

Teile diesen Beitrag

Hinweis zu Werbelinks: Die mit "*" gekennzeichneten Links auf dieser Seite sind Affiliatelinks. Das bedeutet, ich verdiene einen geringen prozentualen Betrag, wenn Du auf so einen Link klickst und anschließend etwas bestellst. Dadurch bezahlst Du nicht mehr. Den Erlös investiere ich direkt wieder in tolles Geschirr, gute Zutaten und Foto- bzw. Küchenequipment und daraus werden wiederum Rezepte, die ich hier veröffentliche. Es ist ein Kreislauf des guten Essens. :) Und: Ich empfehle nur Dinge weiter, die ich auch selbst verwende. Danke für Deinen Support und viel Spaß auf meinem Blog!

Ein Kommentar

Kommentare anzeigen
  1. Sieht super lecker aus! In Berlin gibt es sooo viele vegane Phos… ich vermisse das. Werde das Rezept definitiv mal ausprobieren :)

Kommentiere

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.