Home » Blog » Rezepte » Veganer Rahmwirsing mit Räuchertofu und Zitrone

Veganer Rahmwirsing mit Räuchertofu und Zitrone

  • von
veganer-rahmwirsing-rezept

Die Saison für Freiland-Wirsing beginnt jedes Jahr im Juli, dennoch wird Wirsing eher mit der deftigen Winterküche verbunden. Mein veganes Rezept für Wirsing mit Sahne und Räuchertofu passt sehr gut in den Winter, schmeckt aber dank Zitronensaft und -abrieb trotzdem frisch und nicht zu schwer.

Das Rezept für Rahmwirsing ist wirklich eines meiner liebsten, allerdings musste ich mich an veganen Wirsing geschmacklich erst einmal herantasten. Früher war mir diese Kohlart oft zu bitter und muffig, das lag aber einfach nur daran, dass ich Wirsing falsch zubereitet habe.

Oft habe ich ihn zu lange gekocht und auch zu heftiges Anbraten verträgt der Kohl nicht so gut. Leichtes Schmoren bis zum Entstehen einiger feiner Röstaromen tut dem Wirsing allerdings gut! :)

Mittlerweile ist veganer Wirsing eines meiner Lieblingsrezepte. Ich schmecke den Kohl nämlich mit Zitronensaft ab und schwupps ist die „muffige“ Note weg. Wirsing und Zitrone sind einfach unschlagbar zusammen.

Veganen Wirsing mit Cashewmus verfeinern

Dazu kommt vegane Sahne zum Kochen für eine cremige Sauce. Alternativ kannst Du den veganen Rahmwirsing auch mit Cashewmus (Rezept zum Selbermachen hier) oder Mandelmus (zum Rezept) zubereiten und so komplett auf vegane Sahne aus dem Supermarkt verzichten.

Wenn Du den Rahmwirsing mit Nussmus cremig zaubern möchtest, lösche den Wirsing anstelle der veganen Sahne mit 200 ml Gemüsebrühe zusätzlich ab. Ganz zum Schluss gibst du 2-3 EL Cashewmus zur Flüssigkeit und kochst den Wirsing noch einmal unter Rühren auf. Dann solange köcheln, bis die Sauce eindickt.

Inhaltstoffe: Darum solltest Du veganen Wirsing öfter essen

Wirsing ist vor allem aufgrund der enthaltenen Senföle sehr gesund und enthält außerdem – wie alle Kohlsorten – viel Vitamin C, das allerdings beim langen Kochen verloren geht. Senföle haben eine viren- und baktierenhemmende Wirkung. Genau das richtige also, um im Winter gesund zu bleiben.

Erhältlich ist Wirsing das ganze Jahr über, ab Juli kann man ihn aus regionalem Freilandanbau kaufen. Ich habe Wirsing auch schon selbst in meinen Hochbeeten angebaut, was sehr gut geklappt hat.

Im Gegensatz beispielsweise zu Blumenkohl, der im Anbau sehr viel mehr Ansprüche hat, ist Wirsing ein richtig gutes Anfängergemüse.

Veganer Rahmwirsing: Rezept mit Zitrone & Räuchertofu
Vorbereitung
10 Min.
Zubereitung
25 Min.
Arbeitszeit
35 Min.
 

Die Saison für Freiland-Wirsing beginnt jedes Jahr im Juli, dennoch wird Wirsing eher mit der deftigen Winterküche verbunden. Mein veganes Rezept für Rahmwirsing mit Zitrone und Räuchertofu passt tatsächlich sehr gut in den Winter und ist richtig herzhaft. Der Wirsing bekommt aber dank Zitronensaft und -abrieb trotzdem eine leichte, frische Note.

Gericht: glutenfrei, Hauptgericht, hausmannskost, laktosefrei, vegan
Länder & Regionen: Deutsche Küche, vegane Küche
Portionen: 6 Portionen
Kalorien: 260 kcal
Autor: Nicole Just
Zutaten
  • 1 Wirsing à ca. 1,5 kg
  • 400 g Räuchertofu
  • 2 mittlere Zwiebeln
  • 200 ml trockener Weißwein oder mehr Gemüsebrühe
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Pflanzencreme zum Kochen z.B. Alpro Cuisine
  • 1 Schuss Agavendicksaft, Ahornsirup oder 2 Prisen Zucker
  • 2 TL Salz
  • 2 Msp. frischgeriebener Muskat
  • 1 mittlere Bio-Zitrone Schale und Saft
Außerdem
  • Margarine oder Pflanzenöl zum Braten
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Zubereitungsschritte
Vorbereitung:
  1. Die äußeren Blätter vom Wirsing ggf. entfernen. Wirsing vierteln, den Strunk herausschneiden und die Wirsingblätter in ca. 1 cm breite Streifen schneiden.
  2. Die Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Streifen schneiden. Den Räuchertofu mit einem Küchentuch trockentupfen und in 1 cm große Würfel schneiden.
Den Wirsing zubereiten:
  1. Ca. 2 EL Öl oder 1 leicht geh. EL pflanzliche Margarine in einer Pfanne mit Deckel oder einem weiten Topf erhitzen. Die Tofuwürfel rundherum goldbraun anbraten, dann die Zwiebeln zugeben und glasig schwitzen. Tofu und Zwiebel aus der Pfanne oder dem Topf nehmen.
  2. Ggf. noch etwas mehr Öl oder Margarine in die Pfanne geben und die Wirsingstreifen darin rundherum für ca. 2 Min. bei mittlerer Hitze anschwitzen.
  3. Dann mit dem Weißwein, Brühe und Kochcreme ablöschen, 2 TL Salz sowie den Agavendicksaft oder 2 Prisen Zucker zugeben. Zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 Min. köcheln lassen. Anschließend Tofuwürfel und Zwiebeln zugeben, mit 2 Msp. Muskat abschmecken und noch einmal zugedeckt für 10-15 Min. weiterköcheln.
  4. Die Zitrone heiß abwaschen, trocknen, die Schale abreiben, den Saft auspressen. Beiseite stellen.
  5. Sobald der Kohl bissfest gekocht ist, vom Herd ziehen, den Zitronensaft unterheben und ggf. noch einmal mit Salz und Zucker/Sirup abschmecken.
Tipps

Falls Du zusätzlich Kräuter verarbeiten möchtest: Zitronenthymian und Rosmarin passen sehr gut zum Rahmwirsing. Dazu kannst Du Salzkartoffeln, Hirse, gekochten Grünkern oder einfach frisches Vollkornbrot servieren.

Weitere Rezepte mit heimischen Superfoods findest Du in meinem Kochbuch

La Veganista. Iss dich glücklich mit Superfoods (GU Autoren-Kochbücher)
54 Bewertungen

Das Buch in meiner Wunschliste speichern 

Teile diesen Beitrag

Die Preise zu Amazon Produkten auf dieser Seite wurden letztmalig am 28.06.2021 / aktualisiert. Der Preis kann seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein. Maßgeblich für den Verkauf ist der tatsächliche Preis des Produkts, der zum Zeitpunkt des Kaufs auf der Website des Verkäufers stand. Eine Echtzeit-Aktualisierung der vorstehend angegebenen Preise ist technisch nicht möglich.

12 Gedanken zu „Veganer Rahmwirsing mit Räuchertofu und Zitrone“

  1. Ich muss zugeben, dass ich Maronen erst ein einziges Mal vor Jahre gegessen habe. Muss ich unbedingt mal probieren!

  2. ähm, das soll doch wirsing sein oder täusche ich mich jetzt, weil da weißkohl steht??? *verwirrtkuck*

  3. Wenigstens du passt hier auf Sandra!! ;) Hatte mich verschrieben, keine Ahnung wie ich drauf kam. Aber jetzt ist es richtig. Lieben Dank für deine Aufmerksamkeit!

  4. Hallo,
    ich habe gerade deinen Rahmwising mit Tofu gekocht. Der ist ja so köstlich. Ich habe ihn für Morgen vorgekocht und muss dauernd wieder einen Löffel davon essen.

    Einfach super!! Vielen Dank für die tollen Rezepte.
    Rita?

  5. Hallo Nicole,
    habe eben dein Rezept hier nachgekocht. Dazu gab es dampfgegarte Kartoffeln.
    Wirklich sehr lecker und schnell zubereitet :)

  6. Vielen Dank für das geniale Rezept ?
    Heute war Wirsing in der Biokiste und erst wusste ich nicht was ich damit machen soll und dann bin ich auf dein Rezept gestoßen ??????
    Seeeehr lecker, dazu Kartoffeln. Habe die Soße noch mit Dinkel Mehl cremiger gemacht ??????

Die Kommentarfunktion ist deaktiviert.