Kürbissuppe aus dem Ofen: Schnelles Rezept mit köstlichen Röstaromen

Kürbissuppe aus dem Ofen: Schnelles Rezept mit köstlichen Röstaromen

Kürbissuppe gehört zum Herbst wie lange Spaziergänge und ich muss sagen, ich freue mich jedes Jahr wieder auf die Zeit, wenn die ersten Kürbisse auf dem Teller landen und ich neue Kürbisrezepte ausprobieren kann.

Mein Lieblingskürbis ist der Hokkaido, weil diese Sorte sich sowohl für süße Desserts (schau mal in mein Rezept für Kürbis-Kokos-Torte hinein), als auch für richtig herzhafte Gerichte eignet und nicht geschält werden muss. Im Garten wächst diese Art von Kürbis außerdem problemlos und lagerfähig sind Hokkaidos natürlich auch.

Kürbissuppe ist ein Klassiker und ich habe mir eine Variante überlegt, die sehr herzhaft und dabei vor allem einfach ist! Die Kürbissuppe vom Blech muss nämlich nicht auf dem Herd „bewacht“ werden während sie kocht, denn die Zutaten garen ja im Ofen und lediglich die Gemüsebrühe wird im Topf erhitzt.

Anzeige


Die Röstaromen, die dabei im Backofen entstehen, sind köstlich. Ich muss mich immer richtig zusammenreißen, die gebackenen Zwiebeln und Knoblauchzehen nicht einfach direkt vom Blech zu essen. 😂 Das Rezept funktioniert übrigens auch mit Süßkartoffeln. Die würde ich ebenfalls mit Schale garen und die Schale dann nach dem Backen abziehen.

Ein weiteres schnelles Suppenrezept mit Süßkartoffeln habe ich hier im Blog schon einmal vorgestellt. Das Rezept ist hier im Blog eines der beliebtesten und gerade kommen bei mir – pünktlich zum Herbstbeginn – auf Instagram auch schon wieder die ersten Süßkartoffelsuppen-Fotos an. 🙌💚

Sowohl Zwiebeln als auch Knoblauch werden vorher nicht geschält. Bei den Zwiebeln hat das vor allem den Grund, dass sie sich nach dem Backen extrem einfach aus der Schale lösen lassen im Vergleich zu rohen Zwiebeln, das spart Zeit. Der Knoblauch wird in seiner Schale vor dem Verbrennen geschützt.

gebackene kuerbissuppe rezept

Kürbissuppe auf Vorrat

Die Kürbissuppe (und generell jede andere Suppe auch) koche ich immer auf Vorrat in mindestens der doppelten Menge und friere sie dann portionsweise ein.

Das spart unter der Woche extrem viel Zeit. Und wer im Herbst aufgrund der kühlen Temperaturen mehr Hunger verspürt, aber nicht zunehmen möchte, kann die Suppe zum Beispiel zum Abendessen als Vorsuppe genießen.

Die Kürbissuppe füllt den Magen, wärmt so richtig gut durch, ist kalorienarm und befriedigt den „Herzhaft-Hunger“. Der kommt bei mir im Herbst immer pünktlich wie ein Uhrwerk mit den ersten kühleren Tagen auf und da weiß ich dann auch:

Es wird wieder Zeit für eine Suppen-Aktion in der Küche.

Anzeige
Veganer Ernährungsberater Ausbildung im Fernstudium


Kennst Du das auch, diese Lust auf wärmendes und herzhaftes Essen im Herbst? Schreib mir die Antwort sehr gern in die Kommentare, ich freu mich immer von den Menschen zu lesen, die hier auf meiner Seite unterwegs sind. 😊

Rezept für herzhafte Kürbissuppe aus dem Backofen

Kürbissuppe aus dem Ofen
Vorbereitung
10 Min.
Zubereitung
5 Min.
Backzeit
30 Min.
Arbeitszeit
15 Min.
 

Diese Variante der Kürbissuppe wird im Ofen zubereitet und muss nicht - wie üblich - im Topf auf dem Herd "bewacht" werden. Das Rezept greift auf ganz einfache vegane Zutaten zurück, die Du überall einkaufen kannst.

Gericht: Suppe
Länder & Regionen: Alltagsküche
Keyword: vegan
Portionen: 4 Personen
Autor: Nicole
Zutaten
Für die Suppe
  • 1,5 kg Hokkaido Kürbis (ungeputzt gewogen)
  • 4 mittlere Bio-Zwiebeln
  • 4 große Knoblauchzehen
  • 1 Liter Gemüsebrühe + ggf. 400 ml Wasser
  • 2 Msp. Zimtpulver
  • 2 Msp. Kreuzkümmel, gemahlen
Außerdem
  • 1 Bogen Backpapier
  • 2 EL neutrales Pflanzenöl zum Braten
  • 2 EL Kürbiskerne
  • Salz | Schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Handvoll feine Sprossen (optional, z.B. Rote Bete oder Alfalfa)
  • 2 EL Kürbiskernöl und Aceto balsamico (optional)
Zubereitungsschritte
  1. Den Backofen auf 220°C Ober-/Unterhitze oder 200°C Umluft vorheizen, ein Backblech mit Backpapier auslegen. Den Kürbis waschen, halbieren, das Kerngehäuse mit einem Löffel entfernen und das Fruchtfleisch in ca. 5 cm breite Spalten schneiden. Die Kürbisspalten in einer größeren Schüssel leicht salzen und mit 2 EL neutralem Pflanzenöl mischen. Die Zwiebeln mit Schale halbieren.

  2. Zwiebeln und Kürbisstücke mit der Innenseite bzw. Schnittseite nach oben auf das Blech legen. Die Knoblauchzehen mit dem Messerrücken andrücken, so dass die Schale sich öffnet und mit Schale auf das Blech legen. Für 30 Min. auf der mittleren Schiene backen.

  3. In der Zwischenzeit: Die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Öl rundherum anrösten, bis sie gut duften.

  4. Kurz vor Ablauf der Kürbis-Backzeit: Die Brühe erhitzen und warmhalten. Nach Ablauf der Backzeit: Das Blech aus dem Ofen nehmen. Von Zwiebeln und Knoblauch die Schale entfernen und zusammen mit dem Kürbis, Zimt, Kreuzkümmel und der heißen Brühe fein pürieren. Ggf. mit dem restlichen Wasser (siehe Zutatenliste) bis zur gewünschten Konsistenz verdünnen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die Suppe auf 4 Teller oder Schüsseln verteilen. Mit Kürbiskernöl, Aceto balsamico, Kürbiskernen und Sprossen dekorieren und servieren.

Diese Rezept bei Pinterest merken

Du kannst Dir das Rezept bei Pinterest merken. Fahre einfach mit der Maus über das Bild oder tippe darauf und klicke dann auf den erscheinenden Pinterest Button. Mehr von mir auf Pinterest findest Du hier.

vegane kürbissuppe pinterest

Anzeige


Hinweis zu Werbelinks: Die mit "*" gekennzeichneten Links auf dieser Seite sind Affiliatelinks. Das bedeutet, ich verdiene einen geringen prozentualen Betrag, wenn Du auf so einen Link klickst und anschließend etwas bestellst. Dadurch bezahlst Du nicht mehr. Den Erlös investiere ich direkt wieder in tolles Geschirr, gute Zutaten und Foto- bzw. Küchenequipment und daraus werden wiederum Rezepte, die ich hier veröffentliche. Es ist ein Kreislauf des guten Essens. :) Und: Ich empfehle nur Dinge weiter, die ich auch selbst verwende. Danke für Deinen Support und viel Spaß auf meinem Blog!

Kommentiere

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.